original mit deutschen untertiteln (omdu)

Vorführungen:

  • Do, 6. Dezember 2018 – So, 9. Dezember 2018 um 17:00 Uhr
  • Di, 11. Dezember 2018 – Mi, 12. Dezember 2018 um 19:00 Uhr
  • Fr, 14. Dezember 2018 – So, 16. Dezember 2018 um 21:00 Uhr
  • Di, 18. Dezember 2018 – Mi, 19. Dezember 2018 um 17:00 Uhr

Es geht um ein Tanzfestival mit traditioneller Musik, das jährlich Tausende nach Frankreich lockt. Auch wenn sich der Spaß an der Musik und an der Bewegung durchaus aufs Publikum überträgt und Appetit aufs Tanzen macht. Die Filmemacherin Laetitia Carton taucht in die Atmosphäre des Festivals ein, sie versucht Momentaufnahmen und Stimmungen einzufangen und verzichtet dafür auf eine klare Struktur, auf Erklärungen und eindeutige Protagonisten. So bleibt der Bilderreigen etwas beliebig und wird wohl vor allem Tanzfans und ein musikinteressiertes Publikum ansprechen.

weiterlesen
  • Drama
  • TUR, 2018
  • türkisch mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Guillaume Giovanetti, Çagla Zencirci
  • 95 Min

Vorführungen:

  • Do, 27. Dezember 2018 – So, 30. Dezember 2018 um 17:00 Uhr

In der Weltabgeschiedenheit eines kleinen türkischen Dorfes kämpft eine außergewöhnliche junge Frau um ihre weibliche Identität. Sibel lebt mit ihrem Vater und ihrer Schwester in einem türkischen Bergdorf am Schwarzen Meer. Sie ist seit ihrer Kindheit stumm, kann sich aber dank einer in der Region verbreiteten Pfeifsprache verständigen. Von den Dorfbewohnern gemieden und ausgeschlossen, folgt […]

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 27. Dezember 2018 – So, 30. Dezember 2018 um 21:00 Uhr

Einer der legendenumranktesten Filme des New Hollywood – und einer der am wenigsten gesehenen. Aus dem Kino verschwand Dennis Hoppers The Last Movie 1971 schnell und bis heute ist er nicht als DVD verfügbar. Nach dem Erfolg von Easy Rider bekam Hopper einen Freifahrtschein vom Hollywoodstudio Universal für seine zweite Regiearbeit. Er selber spielt darin […]

weiterlesen
  • Drama
  • ROU/ DE/ CZE/ BGR/ FRA 2018
  • Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Adina Pintilie
  • 125 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 1. November 2018 um 16:45 Uhr
  • Fr, 2. November 2018 – So, 4. November 2018 um 16:45 Uhr
  • Do, 8. November 2018 – Fr, 9. November 2018 um 16:45 Uhr
  • Mi, 14. November 2018 um 18:45 Uhr
  • Mi, 7. November 2018 um 21:00 Uhr

An der Grenze zwischen Realität und Fiktion folgt TOUCH ME NOT der emotionalen Reise von Laura, Tómas und Christian, die ihre Intimität und Sexualität erforschen wollen. Wie kann die Balance zwischen Begehren und der Angst vor Kontrollverlust gelingen? Mit abwechselnd klinisch kühlen, erotischen und zärtlichen Bildern nimmt uns Regisseurin Adina Pintilie mit auf eine intime Expedition, in der sich die Barrieren zwischen Mann und Frau, „normal“ und „anders“ auflösen: eine fundamentale filmische Erfahrung, die niemanden unberührt lässt. Diesjähriger Gewinner des Goldenen Bären der Berlinale.

weiterlesen

Der Affront / OT: L’insulte (mittwochs: OmU)

  • Drama
  • FR/LYB/ZYP/BEL 2018
  • mittwochs im Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ziad Doueiri
  • 112 Min
  • FSK: keine Angabe
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 25. Oktober 2018 um 19:00 Uhr
  • Sa, 27. Oktober 2018 – So, 28. Oktober 2018 um 19:00 Uhr
  • Di, 30. Oktober 2018 – Mi, 31. Oktober 2018 um 19:00 Uhr
  • Do, 1. November 2018 – So, 4. November 2018 um 19:00 Uhr
  • Di, 6. November 2018 – Mi, 7. November 2018 um 17:00 Uhr

Regisseur Ziad Doueiri, der sein Handwerk unter anderem als Kameraassistent von Quentin Tarantino gelernt hat, inszeniert mit DER AFFRONT eine Geschichte aus dem Beirut der Gegenwart: Ein harmloser Streit zwischen einem libanesischen Christen und einem Palästinenser eskaliert, und in einer Art Dominoeffekt entwickelt sich aus einer Beleidigung eine das ganze Land einnehmende juristische Fehde.

weiterlesen

Vorführungen:

  • So, 18. November 2018 um 12:30 Uhr

Das sweetSixteen-Kino lädt ein zur Sonntagsmatinee mit einem sehr besonderen Meisterwerk. Bringt ein bißchen Zeit und Muße mit – es lohnt sich sehr! In virtuosen Bildkompositionen erzählt der Film einen einzigen spannungsgeladenen Tag vom Morgengrauen bis zum Abend, wenn endlich der Zug nach Manzhouli abfahren soll. Hu Bo, der in China bereits mit seinen Romanen Aufsehen erregte, gibt mit diesem vierstündigen Porträt einer Gesellschaft von Egoisten sein elektrisierendes Regiedebüt. Tragischerweise ist es zugleich sein Testament. Hu Bo brachte sich im Oktober 2017 mit nur 29 Jahren um.

weiterlesen
  • Spielfilm
  • POR 2017
  • Portugiesisches Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Pedro Pinho
  • 177 Min

Vorführungen:

  • Do, 18. Oktober 2018 – Sa, 20. Oktober 2018 um 21:00 Uhr

Eine Aufzugsfabrik in der Nähe von Lissabon: die Geschäfte gehen eher schlecht im krisengebeutelten Portugal, entsprechend haben die Beschäftigten der Fabrik kaum etwas zu tun. Eines Nachts realisiert eine Gruppe von ihnen, dass ihre Chefs den Diebstahl ihrer eigenen Maschinen organisieren. Schnell begreifen sie, dass sie es sind, deren Arbeit hier abgewickelt werden soll. Was tun? Sie diskutieren über Politik, Aktionismus und radikale Maßnahmen, schließlich widersetzen sie sich dem Diktat von Oben und besetzen ihren Arbeitsplatz. Als sich die Verwaltung komplett aus dem Staub macht, bleiben sie in der leeren Fabrik zurück. Wie soll es weitergehen? Plötzlich eröffnen sich völlig neue, bisweilen absurd überraschende Perspektiven…

weiterlesen