Close (Bundesstart)

  • Vorführungen:

    • Do, 26. Januar 2023 um 18:45 Uhr
    • Fr, 27. Januar 2023 – So, 29. Januar 2023 um 19:00 Uhr
    • Mo, 30. Januar 2023 – Di, 31. Januar 2023 um 18:45 Uhr
    • Mi, 1. Februar 2023 – Do, 2. Februar 2023 um 18:45 Uhr
    • Mo, 6. Februar 2023 – Mi, 8. Februar 2023 um 18:45 Uhr
    • Sa, 4. Februar 2023 – Sa, 4. Februar 2023 um 18:45 Uhr

    Darsteller:
    Eden Dambrine, Gustav De Waele, Émilie Dequenné, Léa Drucker


    Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken – mit tragischen Folgen …

    CLOSE, ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2022, ist ein feinfühliges Drama über Nähe, Distanz und Entfremdung. Mit zärtlicher Präzision und einem unendlichen Verständnis für die Fragilität des Lebens an der Schwelle zum Erwachsenwerden erzählt Lukas Dhont die aufwühlende Geschichte einer intensiven Freundschaft.


    Festivals & Auszeichnungen

    -Internationale Filmfestspiele Cannes 2022 · Wettbewerb · Grand Prix der Jury

    -Filmfest Hamburg 2022 · Arthouse Cinema Award des internationalen Verbands der Filmkunsttheater C.I.C.A.E.

    -SidneyFilm Festival 2022 · Bester Film

    -Europäischer Filmpreis 2023 · Vier Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Bester Hauptdarsteller


    « Ein absolutes Wunder. » Le Parisien

    « Lukas Dhont hat für immer die Herzen des Publikums gestohlen. » VRT Belgien

    « Wunderschön gestaltet, visuell beeindruckend (…) Dieser atemberaubende Film ist ein must-see! » Heyuguys

    « Wunderschön und zart, ein grandioser Film über Freundschaft. » The Telegraph

    « Ein Speer, der direkt ins Herz trifft. » Het Nieuwsblad

    « The film truly triumphs thanks to the performances from newcomers Dambrine and De Waele. » The Playlist

    « Einfühlsam und sehr präzise … mit einem unendlichen Verständnis für die Fragiliät des Lebens an der Schwelle zum Erwachsenwerden … Dhonts junge Hauptdarsteller sind zum Niederknien gut. » Blickpunkt Film

    « One of the strongest films to premiere in this year’s Competition. » Deadline

    « A heartbreaking tale of boyhood friendship. » The Guardian

    « Heartbreaking. » The Hollywood Reporter

    « Close is many things at once, and part of the pleasure of watching it lies in the discovery of every single one of these themes. (…) Close is ultimately a film about healing. » Loudandclearreviews.com