Vorführungen:

  • Sa, 9. Oktober 2021 – So, 10. Oktober 2021 um 15:00 Uhr
  • Sa, 16. Oktober 2021 – So, 17. Oktober 2021 um 15:00 Uhr

Der kleine Maulwurf ist eine tschechische Zeichentrickserie. Sie wurde 1957 vom Prager Zeichner Zdeněk Miler (1921–2011) erschaffen. In den Geschichten geht es um den Alltag mit seinen Freunden und Mitbewohnern von ihrer Wiese und spannenden und lustige Alltagsgeschichten, die sich auch mit dem Erhalt und dem Schutz der Natur widmen.

Grabowski lebt unter der großen bunten Wiese am Stadtrand. An seinem weichen, samtenen Fell, an seinen großen Grabekrallen und an seiner rosa Nase erkennt man, dass Grabowski ein Maulwurf ist. Er hat viele Freunde, mit denen er zusammen kunterbunte Abenteuer erlebt.

Mit Charme, Neugier und Schaufel begeistert der niedliche Maulwurf seit mehr als 60 Jahren Groß und Klein. Die Erfolgsgeschichte begann bereits im Jahr 1957, als der tschechische Zeichner Zdenek Miler den kleinen Maulwurf erfand.

Für seinen Trickfilm „Wie der Maulwurf zu seinen Hosen kam“ wurde er mit einem Silbernen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig ausgezeichnet. Von da an ging es nur noch bergauf. Der Beginn einer außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte: Der kleine Maulwurf – vom Kinderliebling zur Kult-Figur.

Das mag nicht zuletzt am einzigartigen Charakter des kleinen Kerlchens mit der roten Stupsnase und den drei Haaren auf dem Kopf liegen: Stets optimistisch, hilfsbereit und überaus freundlich steht er seinen Freunden zur Seite und löst jedes Problem mit einer Prise Humor.