• DE 2021
  • 95 Min
  • Regie: Jan Haft
  • FSK: keine Angabe
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Fr, 16. Juli 2021 um 19:00 Uhr
  • Mo, 19. Juli 2021 um 21:00 Uhr
  • Mi, 21. Juli 2021 um 17:00 Uhr
  • Do, 22. Juli 2021 – So, 25. Juli 2021 um 17:00 Uhr
  • So, 25. Juli 2021 um 13:00 Uhr

Heimat ist da, wo wir aufwachsen oder uns dauerhaft niederlassen. Und diese Heimat ist stets auch von Natur geprägt. Diese verändert und gestaltet der Mensch heute mehr als jedes Naturgesetz. HEIMAT NATUR ist eine bildgewaltige Reise durch die Natur unserer Heimat, von den Gipfeln der Alpen bis an die Küsten und in die Tiefen von Nord- und Ostsee. Dazwischen liegt ein filmischer Streifzug durch dampfende Wälder, flirrende Moore, über rosablühende Heiden und die bunte Kulturlandschaft rings um unsere Dörfer und Städte. In außergewöhnlichen Bildern zeigt er diese Natur von ihrer schönsten Seite, und untersucht dabei den Zustand der heimischen Lebensräume. Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen sowie intime Aufnahmen von wohlvertrauten und unbekannten Arten, manche zum ersten Mal gefilmt, machen den Film zu einem cineastischen Naturerlebnis für die ganze Familie.

HEIMAT NATUR ist der neue Dokumentarfilm des mehrfach ausgezeichneten Regisseurs und Kameramannes Jan Haft, der als einer der besten Naturfilmer der Welt gilt. Ihm ist mit diesem Film eine wunderschöne Liebeserklärung an unsere heimischen Lebensräume und an das harmonische Miteinander von Mensch und Natur gelungen. Erzählt von Grimme-Preisträger Benno Fürmann vermittelt HEIMAT NATUR die Erkenntnis, dass es eine unserer wichtigsten Aufgaben ist, unsere Natur zu bewahren und wiederherzustellen.

Was macht diesen Film besonders

  • Bilanz am Ende der UN-Dekade Biologische Vielfalt
  • Ein Überblick über die Natur Deutschlands und eine filmische Reise von den Alpen an die deutschen Küsten
  • Hochglanz-Aufnahmen aus den wichtigsten Lebensräumen Deutschlands
  • Zeitlupen und Zeitraffer machen verborgene Vorgänge sichtbar
  • Wohlbekannte und unbekannte Arten, manche zum ersten Mal gefilmt
  • Heimische Tierwelt aller Größen, von Ameisenlöwe bis Wolf und Wisent
  • Rückkehrer und selten gewordene Arten im Portrait
  • Einige Arten, wie die Schlangennadel in der Ostsee oder der Scherenkanker in den Wäldern der Alpen waren so noch nie auf großer Leinwand zu sehen
  • Auf den Spuren von Heinz Sielmann
  • Musik von Natursensibilisierer und Techno-DJ Dominik Eulberg
  • Ein cineastisches Naturerlebnis für die ganze Familie

Die Drehorte

  • Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide, Brandenburg
  • Kyritz Ruppiner Heide, Brandenburg
  • Nationalpark Vorpommersche-Boddenlandschaft, Mecklenburg-Vorpommern
  • Rügen, Mecklenburg-Vorpommern
  • Sankt Peter-Ording, Schleswig-Holstein
  • Nationalpark Wattenmeer, Schleswig-Holstein
  • Elbe, Hamburg
  • Lüneburger Heide, Niedersachsen
  • Rhön, Thüringen
  • Rhön, Bayern
  • Zugspitze, Bayern
  • Chiemgau, Bayern
  • Allgäu, Bayern
  • Nationalpark Bayerischer Wald, Bayern
  • Nationalpark Berchtesgaden, Bayern
  • Schwäbische Alb, Baden-Württemberg
  • Waldweide Ödenwaldstetten, Baden-Württemberg
  • Nationalpark Schwarzwald, Baden-Württemberg
  • Warburg, Schwarzbachtal, Nordrhein-Westfalen
  • Moore in ganz Deutschland

 Pressestimmen Auszug:

-„JETZT KOMMT EINER DER SCHÖNSTEN NATURFILME ALLER ZEITEN“ TV Hören und Sehen
-„Ansehen, weil unsere Heimat ein ungeahntes Naturparadies ist.“ TV MOVIE
-„Eine wunderbare Liebeserklärung an unsere Natur.“ Lonely Planet Magazin
-„Bildgewaltig und fesselnd“ ADAC Reisemagazin
-„Spektakuläre Bilder, aufgenommen direkt vor unserer Haustüre.“ NDR
-„Heimatfilm mit Biss“ natur
-„Tolle Bilder, durch die sich die heimische Natur in ihrer ganzen Pracht bewundern lässt.“ Geolino
-„Es sind prachtvolle Bilder, mit denen der Film begeistert.“ Programmkino.de

In der Tat: Wenn HEIMAT NATUR am kommenden Donnerstag seinen Kinostart feiern darf, wird ein allumfassendes Medien-Feuerwerk abgefeuert, welches unser Partner polyband Medien in den vergangenen Monaten in Zusammenarbeit mit Agenturen und Partnern umfangreich vorbereitet hat.

Dazu gehören TV-Auftritte des Regisseurs Jan Haft („Das grüne Wunder“) im BR, NDR, WDR sowie auf diversen Radiostationen, ergänzt durch weitere Berichte in TV-Magazinen und Radiosendern bei RTL, VOX, n-tv, rbb, MDR, SWR und vielen mehr.

„Ein Plädoyer dafür, nicht immer in die Ferne zu schweifen, um Natur zu sehen. Auch bei uns und im Kleinen passieren ganz spektakuläre Dinge.“ WDR

Überragend ist die Aufmerksamkeit auch in diversen Printmedien. Darunter teils mehrseitige redaktionelle Strecken in TV Movie (3 Seiten), TV Hören und Sehen (4 Seiten, inkl. Titelaufmacher „Die kleinen Wunder unserer Heimat“), TV 14 (4 Seiten), Geolino, Cinema, Lonely Planet Magazin, ADAC Reisemagazin, Hygge, Ein Herz für Tiere, Natur, Yoga Aktuell, Bild der Frau, Bild+Funk, Hörzu, Gong, rtv sowie diversen Tageszeitungen und lokalen Magazin. Highlight ist auch eine 6seitige Strecke zum Filmstart im aktuellen STERN. Natürlich sind Off- und Online eine Vielzahl von positiven Besprechungen, Filmtipps und Berichterstattungen auch zum Filmstart am kommenden Donnerstag zu erwarten.

Insgesamt wird HEIMAT NATUR in der multimedialen Berichterstattungen ein Millionenpublikum erreichen und macht (hoffentlich) große Lust auf Jan Hafts filmische Reise durch unsere heimischen Lebensräume – von den Bergen bis ans Meer!