Once upon a Time in Bethlehem (Bundesstart)

  • Vorführungen:

    • Do, 9. Dezember 2021 – Sa, 11. Dezember 2021 um 17:00 Uhr
    • Mo, 13. Dezember 2021 – Mi, 15. Dezember 2021 um 21:00 Uhr
    • Sa, 18. Dezember 2021 um 17:00 Uhr
    • Di, 21. Dezember 2021 – Mi, 22. Dezember 2021 um 21:00 Uhr

    Mit: Ficarra Picone, Massimo Popolizio, Roberta Mattei, Giacomo Mattia, Giovanna

    Marchetti Salvo ist ein Dieb sakraler Kunstwerke, der sich selbst als stolzen Atheisten bezeichnet. Pater Valentino hingegen glaubt fest an Gott und die Kraft des Gebetes. Als Salvo kurz vor dem Weihnachtsfest versucht, die wertvolle kircheneigene Statue des Jesuskindes aus seiner Krippe zu stehlen, wird er vom Pater dabei erwischt. Die sich anschließende Verfolgungsjagd durch ein nahes Feld endet mit einem Zeitsprung: Plötzlich finde sich die beiden ungleichen Männer im Palästina des Jahres Null, wo sich just die Geburt Jesu ankündigt.

    Filmhandlung und Hintergrund

    Italienische Weihnachtskomödie mit dem Komiker-Duo Ficarra und Picone, die dank eines Zeitsprungs die Geburt von Jesu Christi miterleben.

    Salvo (Ficarra) ist stolz darauf, ein Atheist zu sein und scheut sich auch nicht davor, sakrale Kunstwerke zu stehlen. Sein neues Objekt der Begierde: das Jesuskind aus einer örtlichen Krippe. Dumm nur, dass ihn der Pater Valentino (Picone) auf frischer Tat ertappt und sofort die Verfolgung aufnimmt. Die Jagd führt sie mitten durch ein Feld und ehe sie sich versehen, reisen sie dank eines Portals durch die Zeit.

    Der Dieb und der gottesfromme Pastor finden sich im Palästina des Jahres Null wieder, kurz vor der Geburt Jesu, als die Römer das Land unterjochten. Fremd in der Vergangenheit benötigen sie nicht nur ihr Mundwerk, um sich aus allerhand brenzligen Situationen zu befreien. Die reibungslose Geburt Jesu steht auf dem Spiel, die den Glauben vieler Generationen Christen bestimmen wird.

    „Once Upon A Time in Bethlehem“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

    In Italien ist das Comedy-Duo Salvatore Ficarra und Valentino Picone, besser bekannt als Ficarra und Picone, im ganzen Land bekannt. Seit 1993 treten sie gemeinsam auf. „Ab heute sind wir ehrlich“ avancierte zum Erfolgsfilm in Italien, das Duo tritt nicht nur gemeinsam vor der Kamera auf, sondern führt zugleich Regie und ist fürs Drehbuch verantwortlich.

    Die turbulente Weihnachtskomödie „Once Upon a Time in Bethlehem – Das erste Weihnachten“ steht ganz in der Tradition von Klassikern wie „Das Leben des Brian“. Tabulos und mit dem nötigen Augenzwinkern wird religiöse Geschichte auf urkomische Weise umgeschrieben.

    In weiteren Rollen sind Massimo Poplizio („Il Divo“), Roberta Mattai („Das Mädchen der Welt“) und Giacomo Mattia („Spiral“) zu sehen. Wann „Once Upon a Time in Bethlehem“ in den deutschen Kinos erscheint, ist aktuell ungewiss. Eine Altersfreigabe steht noch nicht fest.