Passagiere der Nacht (Bundesstart)

Vorführungen:

  • Do, 5. Januar 2023 – So, 8. Januar 2023 um 18:15 Uhr
  • Mo, 9. Januar 2023 – Mi, 11. Januar 2023 um 18:45 Uhr
  • Do, 12. Januar 2023 – So, 15. Januar 2023 um 19:00 Uhr
  • Mo, 16. Januar 2023 – Di, 17. Januar 2023 um 19:00 Uhr
  • Mi, 18. Januar 2023 – Mi, 18. Januar 2023 um 19:30 Uhr

Darsteller: Quito Rayon-Richter, Noée Abita, Megan Northam, Emmanuelle Béart


Nach seinem Film „Amanda“ verzaubert uns Regisseur Mikhaël Hers mit einem intimen und fesselnden Familienporträt, das die scheinbar alltäglichen Momente des Familienmiteinanders ebenso liebevoll einzufangen vermag wie die somnambule Stimmung von Sinnlichkeit und Melancholie der Late-Night-Radionächte.

Filmempfehlung der Jugendjury der Filmkunstmesse Leipzig 2022!
„Passagiere der Nacht“ ist wie ein Vogel. Sanft gleitet er an uns vorbei, und verleiht uns ein solches Gefühl von Freiheit, dass wir unsere Augen nicht von ihm abwenden möchten. Es ist ein Film, der sich mit Themen wie der Selbstfindung oder dem Erwachsenwerden unaufgetragen beschäftigt, der einem nichts aufzwingt, der einem den gewünschten Platz lässt. Genau wie es ein solcher Film machen sollte. Und diesen Platz füllt „Passagiere der Nacht“ mit wunderschönen Bildern, die Paris in den 1980ern mal lichtdurchflutet, mal melancholisch weichzeichnen, mit Dialogen, die in Alltagspoesie getränkt aber nie großtuerisch aufgetragen sind, und mit einer unbeschreiblich lebendigen Atmosphäre – selten vereint ein Film eben so viel Verschiedenes und lässt einen immer noch eigenständig empfinden.
„Manche Filme mag man erst viel später. Oder wenn man sie wiedersieht. Hängt von der Stimmung
ab“, sagt Talulah zu Matthias. Doch wir versprechen, bei „Passagiere der Nacht“ ist das nicht der Fall.
In diesen Film verliebt man sich auf den ersten Blick!


Festival: Wettbewerb Berlinale


Pressestimmen:
-„Es gibt geheime, vibrierende Filme, deren Flüstern allein schon ausreicht, um uns das Herz zu zerreißen. PASSAGIERE DER NACHT ist ein solcher Film.“ Positif
– “Charlotte Gainsbourg ist von einer überwältigenden Sensibilität.“ Le Parisien
– „PASSAGIERE DER NACHT ist eine wunderbare Einladung zu entschleunigen und das Leben auf sich wirken zu lassen, bevor es vorbeizieht.“ Indiewire
– „Es ist keine Kleinigkeit, die Melancholie im Herzen der Freude zu zeigen, die Kürze und die Tiefe, die Intensität und die Leichtigkeit.“ Sud Ouest
– „Mikhaël Hers entführt uns behutsam in das Herz der 80er Jahre und bietet uns eine zeitlose Reise
voller Hoffnung.“ aVoir-aLire.com