Schulkino zur World Press Photo Ausstellung

  • FSK 0

Vorführungen:

  • Mo, 27. Mai 2019 – Fr, 31. Mai 2019 um 11:00 Uhr
  • Mo, 3. Juni 2019 – Fr, 7. Juni 2019 um 11:00 Uhr
  • Mo, 10. Juni 2019 – Fr, 14. Juni 2019 um 11:00 Uhr

Wie jedes Jahr bieten wir im Rahmen der World Press Photo Ausstellung, die direkt vor unseren Kinotüren im Kulturort Depot stattfindet, ein kleines Rahmenfilmprogramm an: Im regulären Programm läuft die Doku „Peter Lindbergh – Women Stories“, der im Zeitraum vom 30. Mai bis zum 14. Juni auch für Schulvorstellungen gebucht werden kann. Ebenfalls als Schulvorstellung buchbar ist die Doku „Der illegale Film“ im Zeitraum 27. Mai bis 14. Juni. 

Eintritt je Film für Schüler*innen: 4 Euro. Kombiticket Ausstellung und Film für Schüler*innen: 7 Euro

Kontakt: info@sweetSixteen-Kino.de – Bitte geben Sie ihr Wunschdatum, Uhrzeit und die Anzahl der Schüler*innen und Klassen an, sowie Name und Rufnummer zur Kontaktaufnahme. Danke.

Infos zur World Press Photo Ausstellung entnehmen Sie bitte der Website des Kulturort Depot


Der illegale Film

vom 27. Mai bis 14. Juni für Schulklassen nach vorheriger Anmeldung via info@sweetSixteen-Kino.de

Seit Menschengedenken nutzen wir Bilder, um uns von der Welt ein Bild zu machen. Aber noch nie wurde so viel gefilmt und fotografiert wie aktuell. Schätzungen besagen, dass Tag für Tag mehr als Zwei Milliarden Fotos aufgenommen und in den sozialen Netzwerken geteilt werden. Bereits 2020 werden 45 Milliarden Kameras uns und die Welt abbilden. Doch wie gehen die Menschen damit um, wenn die Welt und ihr Abbild miteinander verschmelzen? Wer vermarktet alle diese Bilder, auf denen man selbst zu sehen ist? Und: Kann man einen Anblick überhaupt besitzen?
(Doku, DE 2019, 88 Min, FSK: ab 12 Jahren, Regie: Claus Wischmann, Martin Baer)

 


Peter Lindbergh – Women Stories

vom 30. Mai bis 14. Juni für Schulklassen nach vorheriger Anmeldung via info@sweetSixteen-Kino.de

Diese Doku zeigt die außergewöhnliche Geschichte eines Mannes, der zu den größten Fotografen des 20. Jahrhunderts zählt. Neben Einblicken in seine tägliche Arbeit erzählt der Film eine sehr persönliche und emotionale Lebensgeschichte, die grundlegende Fragen aufwirft: Wie und warum wird man zum Künstler? Woher kommt diese kreative Kraft, die jeder Logik trotzt und sich der Analyse widersetzt? Peter Lindbergh gelang es Frauen wie Naomi Campbell, Linda Evangelista oder Cindy Crawford unter einem völlig anderen Blickwinkel abzubilden und sie zu den größten Topmodels der Welt zu machen. Jean Michel Vecciets Doku ist ein einfühlsames Porträt, von seiner Kindheit – die geprägt war von den Spuren des 2. Weltkriegs – bis hin zu dem Künstler und Starfotografen, der bis heute von den größten Marken weltweit gebucht wird.
(Doku, DE 2019, 113 Min, Regie: Jean-Michel Vecchiet)