Stranger than Fiction # 25: Lars Eidinger – sein oder nicht sein

Vorführungen:

  • So, 5. Februar 2023 – So, 5. Februar 2023 um 19:00 Uhr

Inhalt:

Lars Eidinger ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Schauspieler. Auf der Bühne überzeugt er durch seien körperliche Präsenz, sein variationsreiches Spiel und seine Emotionalität. Dadurch verleiht er seinen Charakteren Tiefe und Glaubwürdigkeit und sorgt für ausverkaufte Theater auf der ganzen Welt. Der rastlose Star dreht Filme mit internationalen Stars wie Juliette Binoche, Isabelle Huppert und Adam Driver. Sein Leben hat er voll und ganz der Kunst verschrieben, sei es als Schauspieler, Regisseur, Fotograf oder DJ.

In „Lars Eidinger – Sein oder nicht Sein“ nähert sich Regisseur Reiner Holzemer der Person über seine Schauspielkunst und seine künstlerische Biografie. Zum ersten Mal zeigt Eidinger hier, wie er seine Rollen erarbeitet, und gibt einen intimen Einblick in seine Arbeitsweise. Holzemer begleitet mit der Kamera, wie sich der Schauspieler die Hauptrolle des Jedermann bei den Salzburger Festspielen 2021 erarbeitet, besucht ihn in Paris bei den Dreharbeiten zu der Serie IRMA VEP und beobachtet die intensive Zusammenarbeit zwischen Eidinger und Thomas Ostermeier, Regisseur und Intendant an der Berliner Schaubühne.