Suzi Q (Doku) (Bundesstart)

  • AU 2019
  • 100 Min
  • Regie: Liam Firmager
  • FSK: ab 0 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
suziq

Vorführungen:

  • Do, 4. Juni 2020 – So, 7. Juni 2020 um 17:00 Uhr
  • Di, 9. Juni 2020 – Mi, 10. Juni 2020 um 19:30 Uhr
  • Do, 11. Juni 2020 – So, 14. Juni 2020 um 17:00 Uhr
  • Di, 16. Juni 2020 – Mi, 17. Juni 2020 um 19:30 Uhr

Wegbereiterin. Inspiration. Überlebende.

SUZI Q positioniert Suzi Quatro als Vorreiterin und Inspiration für eine Generation von Frauen, die ihr in den nächsten Jahrzehnten folgen sollten. Der Film erinnert das zeitgenössische Publikum an ihren wegweisender Einfluss, ihr außerordentliches Talent und eine Reihe von erstaunlichen Rock-
Hits wie CAN THE CAN, 48 CRASH und DAYTONA DEMON.

Ihr Erfolg wirbelte die bis dahin geltenden Geschlechterstereotypen in der Musik so durcheinander, dass die Regeln des Rock`N´Roll neu geschrieben wurden.

SUZI Q erkundet die familären Spannungen und Geschwisterrivalitäten, die entstehen, wenn der Erfolg eines Familienmitglieds die Ambitionen der anderen Talente in der Familie überschattet. Aufgrund ihres Erfolgs wurde Sie nach Europa verbannt, und gerät in ihrer Heimat in Vergessenheit.

Sängerin, Songwriterin, Bassistin, Autorin, Schauspielerin, Radiomoderatorin, Dichterin – das ergibt die einzig wahre Suzi Q. Nach 53 Jahren ist sie immer noch unterwegs, schreibt neues Material und nimmt Songs auf.