Verabredungen mit einem Dichter – Michael Krüger am 28.09. mit Regisseurgespräch (Bundesstart)

Vorführungen:

  • Do, 22. September 2022 – Fr, 23. September 2022 um 17:00 Uhr
  • So, 25. September 2022 um 17:00 Uhr
  • Mo, 26. September 2022 – Mi, 28. September 2022 um 17:00 Uhr

AUS DEM INHALT:
Michael Krüger ist nicht nur einer der wichtigsten Verleger Deutschlands, sondern auch Poet. Seine Gedichte speisen sich nicht zuletzt aus einem ungewöhnlichen Leben.

Regisseur Frank Wierke folgt dem Dichter in seine Gedankenwelt, aber auch durch die letzten Arbeitsmonate im Carl Hanser Verlag, als eine schwere Krankheit vieles für ihn in Frage stellt. In der Natur und auf der Akademie äußert Michael Krüger sich zum Leben. (ES)

Michael Krüger gilt als einer der bedeutendsten Verleger und Literaturvermittler in Deutschland und weltweit – aber vor allem ist er Dichter. Wir sind verabredet in den inoffiziellen Bereichen, wo sich seine Gedichte und ein unkonventionelles, schicksalhaftes Leben berühren.
„Wie ein Gedicht wirklich entsteht? Wenn man es wüsste, würden keine Gedichte mehr entstehen. Das ist für mich ganz klar.“

Unvoreingenommen folgt der Filmemacher Frank Wierke den Gedankengängen Michael Krügers bei ihren Verabredungen – von Krügers letztem Monat im Verlag bis in die Zeit, in der eine lebensbedrohliche Erkrankung tiefe Fragen aufwirft. In der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, im Garten bei den vertrauten Bäumen und auf seinen täglichen Wegen sind es oft die gegenwärtigen Momente, in denen sich Michael Krügers Gedanken über das Leben entwickeln.

Trailer folgt in Kürze