Zero Gravity (Bundesstart)

  • Vorführungen:

    • Do, 29. Dezember 2022 – Fr, 30. Dezember 2022 um 18:15 Uhr
    • So, 1. Januar 2023 – So, 1. Januar 2023 um 18:15 Uhr
    • Mo, 2. Januar 2023 – Mi, 4. Januar 2023 um 18:15 Uhr
    • Mo, 9. Januar 2023 – Mi, 11. Januar 2023 um 17:00 Uhr

    Claus Boje bereist Japan auf dem Rennrad und das in einer Zeit, in der die Kirschbäume in voller Blüte stehen. Innerhalb von neun Wochen will Boje das Land vom Süden bis in den Norden bereisen und dabei das Land in seiner vollen Schönheit kennenlernen. Dabei erlebt er auch Keirin-Rennen und aufregende Sumo-Kämpfe.

    In Zero Gravity nimmt Claus Boje die Zuschauenden mit auf eine Reise durch Japan in der Kirschblüte – vom Süden in den Norden mit dem Rennrad. Doch aus der geplanten Reise eines Paares wurde die Suche nach der Schwerelosigkeit. In seiner Selbstfindung verliert sich der Protagonist mit seinem Filmteam, zwischen rauschenden Keirin-Rennen und ergreifenden Sumo-Kämpfen.

    Zero Gravity ist kein klassischer Dokumentarfilm. Vielmehr ist er ein filmisches Experiment, welches – immer nah am Alltagsleben der Japaner*innen – ein beeindruckendes Land erfahrbar macht, ohne es zu kommentieren. Ganz nach dem Leitspruch „Ready to get lost in Japan“.