reihe: perspektive deutsches kino

Vorführungen:

  • Do, 15. August 2019 – So, 18. August 2019 um 19:00 Uhr
  • Di, 20. August 2019 – Mi, 21. August 2019 um 21:00 Uhr
  • Do, 22. August 2019 – So, 25. August 2019 um 17:00 Uhr
  • Mo, 26. August 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 27. August 2019 – Mi, 28. August 2019 um 19:00 Uhr

Es war einmal… Nein. Axels Leben ist wahrlich kein Märchen. Dürfen wir vorstellen? Axel: Hasenfuß, Spinner, Tagträumer. In seiner selbstmodellierten Fantasiewelt ist alles so viel besser als in der Realität. Hier lässt er sich nicht von Manne, dem Besitzer der örtlichen Hühnerfarm und des Spielcasinos, knechten. Hier hat er keine Spielschulden und muss auch keine Klos schrubben. Die Bewohner der kleinen Siedlung verarschen ihn nicht, Tante Vera hält endlich mal ihren Mund und die süße Jenny ist ihm komplett verfallen. Genug geträumt! Als Axel im schrulligen Karl-May-Fan Heiner einen Blutsbruder‘ findet, wendet sich das Blatt. Wie Winnetou und Old Shatterhand stellen sie sich ihren Feinden und dem echten Leben. Howgh!

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 22. August 2019 – So, 25. August 2019 um 20:45 Uhr
  • Di, 27. August 2019 – Mi, 28. August 2019 um 20:45 Uhr

Vor zwei Jahren haben Zombies die Erde überrannt. Weimar und Jena sind dank eines Schutzzauns die vermutlich letzten Orte menschlicher Zivilisation. Als VIVI und EVA sich zwischen den Städten schutzlos auf freiem Feld wiederfinden, müssen sie wohl oder übel gemeinsam den Kampf gegen die Untoten aufnehmen. Und damit auch gegen die Dämonen der eigenen Vergangenheit. Vivi versucht verzweifelt herauszufinden, was mit ihrer kleinen Schwester passiert ist, während Eva ihr Image als furchtlose „Zombie-Killerin“ hinter sich lassen und neu anfangen will. Auf ihrem Weg finden die jungen Frauen keine finstere Endzeit-Welt, sondern eine berauschend schöne Natur vor, die sich alles zurückerobert hat, was sie einst Zivilisation nannten. Diese mystisch-märchenhafte Dystopie birgt ungeahnte Gefahren, aber auch ungeahnte Chancen für ein neues Leben in einer neuen Welt.

weiterlesen

Das Leben meiner Tochter

Vorführungen:

  • Fr, 14. Juni 2019 – So, 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
  • Di, 18. Juni 2019 – Mi, 19. Juni 2019 um 18:30 Uhr
  • So, 23. Juni 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 25. Juni 2019 – Mi, 26. Juni 2019 um 17:00 Uhr

Mit dem Thema Organhandel greift der Regisseur und Autor Steffen Weinert ein aktuell viel diskutiertes Thema auf: Während zig Menschen auf passende Körperteile warten, willigen die meisten Deutschen zu Lebzeiten nicht in eine postmortale Organspende ein, wodurch viel Spenderpotential brachliegt. Die überfüllten Wartelisten befördern wiederum den illegalen Organhandel. Im Drama Das Leben meiner Tochter, das sich peu à peu zum Thriller wandelt, gerät ein Familienvater in einen moralischen Konflikt, als er seiner kranken Tochter auf illegalem Weg ein neues Herz besorgen will. Ein stark gespielter, aufwühlender und spannender Kinobeitrag zu einem gesellschaftlich relevanten Thema.

weiterlesen

Das melancholische Mädchen

  • DE 2019
  • Regie: Susanne Heinrich
  • 92 Min
  • FSK 12

Vorführungen:

  • Do, 27. Juni 2019 – Fr, 28. Juni 2019 um 20:15 Uhr
  • So, 30. Juni 2019 um 20:15 Uhr
  • Di, 2. Juli 2019 – Mi, 3. Juli 2019 um 20:30 Uhr

Eine junge Frau driftet durch die Großstadt und sucht nach einem Schlafplatz und vor allem nach einem Sinn in all dem postmodernen, neoliberalen Wahnsinn. Susanne Heinrichs Mischung aus Spiel- und Essayfilm gehört zum Aufregendsten, was das gegenwärtige deutsche Kino zu bieten hat: Das melancholische Mädchen ist extrem smart und auf der Höhe der Zeit, der Film ist poppig und philosophisch, frisch und ganz und gar gegenwärtig, streng in der Form und zugleich unglaublich verspielt, diskursiv beschlagen und lustig zugleich. Ein Film von der Sorte, dass man es kaum glauben kann, weil doch eigentlich alles in der deutschen Förderlandschaft darauf abzielt, genau diese Art von Kino systemisch und systematisch zu verhindern. Ein Betriebsunfall gewissermaßen — aber was für einer.

weiterlesen
Electric Girl

Vorführungen:

  • Mo, 15. Juli 2019 um 19:00 Uhr
  • Di, 16. Juli 2019 – Mi, 17. Juli 2019 um 20:30 Uhr
  • Do, 18. Juli 2019 – So, 21. Juli 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 23. Juli 2019 – Mi, 24. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Do, 25. Juli 2019 – So, 28. Juli 2019 um 17:00 Uhr

Mia bekommt die Chance eine Anime-Superheldin namens Kimiko zu synchronisieren. Sie geht ganz in ihrer neuen Rolle auf und taucht tiefer und tiefer in die Welt der blauhaarigen Animefigur ein. Auf einmal kann Mia Elektrizität sehen, von Dächern springen, Menschenleben retten. Doch mit Mias Superkraft wächst auch ihr Bewusstsein für eine drohende Gefahr. Genau wie im Comic planen feindliche Mächte, die Stadt, vielleicht sogar die ganze Welt zu vernichten. Während Mia versucht die Menschheit zu retten, gerät ihr eigenes Leben immer mehr aus dem Gleichgewicht.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 25. Juli 2019 – So, 28. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Di, 30. Juli 2019 – Mi, 31. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Do, 1. August 2019 – So, 4. August 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 6. August 2019 – Mi, 7. August 2019 um 21:00 Uhr
  • Do, 8. August 2019 – So, 11. August 2019 um 21:00 Uhr
  • Di, 13. August 2019 – Mi, 14. August 2019 um 17:00 Uhr

Die verträumte Cleo fühlt sich ihrer Heimatstadt Berlin auf ganz besondere Weise verbunden. Ihr größter Wunsch ist es, die Zeit zurückzudrehen – mit Hilfe einer magischen Uhr, die von den legendären Gebrüdern Sass erbeutet wurde und seither verschollen ist. Die junge Frau hofft, mit ihr den frühen Tod ihrer Eltern verhindern zu können. Eines Tages begegnet sie dem Abenteurer Paul, der auf einem Hausboot lebt und eine Schatzkarte ersteigert hat. Gemeinsam begeben sie sich auf einen aufregenden Trip durch die pulsierende Großstadt, bei der Cleo nicht nur auf verrückte Typen und urbane Legenden trifft, sondern auch Paul langsam näher kommt. Angekommen im Untergrund Berlins muss sich Cleo die wichtigste aller Fragen stellen: Soll sie die Zeit überhaupt zurückdrehen?

weiterlesen