reihe: perspektive deutsches kino

Vorführungen:

  • Do, 2. Mai 2019 – So, 5. Mai 2019 um 19:00 Uhr
  • Di, 7. Mai 2019 – Mi, 8. Mai 2019 um 21:00 Uhr
  • Do, 9. Mai 2019 – Sa, 11. Mai 2019 um 18:45 Uhr
  • Di, 14. Mai 2019 – Mi, 15. Mai 2019 um 17:00 Uhr

*** Zur Vorstellung am Dienstag, 7. Mai in Anwesenheit der Regisseure *** Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino! Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt eine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – ganz einfach, authentisch, nah – das ist das Großartige an Liebesfilm. Die Handlung dieser Liebesgeschichte folgt keiner festgelegten Dramaturgie und hat keinen konventionellen Spannungsbogen, kein Ziel und keine Aufgabe. Dabei ist der Film gespikt mit fantastischen Einfällen, die wie eine surreale Ebene über der Geschichte im Berliner Hier und Jetzt schweben, werden aber Teil der Handlung und erinnern an den magischen Realismus, den man sonst aus den südamerikanischen Filmnationen kennt. Was begeistert, ist: Die Filmemacher haben einen großen Spaß daran, eine Liebesgeschichte zu erzählen. Und das wiederum macht Spaß zuzuschauen.

weiterlesen

Berlin Bouncer (Doku)

Vorführungen:

  • Mo, 15. April 2019 um 21:00 Uhr
  • Mo, 22. April 2019 um 20:30 Uhr

Berlins Nachtleben im Wandel: von der geteilten Stadt über die Clubszene der Neunziger bis zur heutigen Partymetropole. Wer war von Anfang an dabei? Anhand der drei spannenden Biografien der legendärsten Türsteher Berlins, erzählt BERLIN BOUNCER von den Gründen und Abgründen dieser Entwicklung. Dieser Film handelt vom Erwachsenwerden mit 50 Jahren und von verschiedenen Lebensentwürfen. Er zeichnet Berliner Kulturgeschichte vom Mauerfall bis in die pulsierende Gegenwart nach. Dabei begleitet uns der einzigartige Sound einer Stadt und ihrer Clubs, der für die drei Prota-gonisten und die Feierwütigen die Nacht zum Tage werden lässt.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 18. April 2019 – Mi, 24. April 2019 um 18:30 Uhr
  • Do, 25. April 2019 – So, 28. April 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 30. April 2019 – Mi, 1. Mai 2019 um 20:45 Uhr

„Goliath96“ erzählt von einer alleinerziehenden, um die Nähe zu ihrem Sohn kämpfenden Mutter. Sie hat den Kontakt zu ihm vollständig verloren, weil er seit langem sein Zimmer nicht mehr verlässt. Über einen Online-Chat bekommt sie eines Tages unverhofft die Möglichkeit, sich ihm anonym und vorsichtig anzunähern. Auch wenn der Film einiges ungeklärt lässt und die Verhaltensweisen der Figuren nicht immer glaubhaft sind: Der thematisch brisante, hochaktuelle Mix aus Kammerspiel und Mutter-Sohn-Drama wirft wichtige gesellschaftliche Fragen auf und besticht durch seine beachtens-werten Darstellerleistungen.

weiterlesen

Sonntagsmatinee: Berlin Bouncer (Doku)

Vorführungen:

  • So, 14. April 2019 um 12:00 Uhr

Berlins Nachtleben im Wandel: von der geteilten Stadt über die Clubszene der Neunziger bis zur heutigen Partymetropole. Wer war von Anfang an dabei? Anhand der drei spannenden Biografien der legendärsten Türsteher Berlins, erzählt BERLIN BOUNCER von den Gründen und Abgründen dieser Entwicklung. Dieser Film handelt vom Erwachsenwerden mit 50 Jahren und von verschiedenen Lebensentwürfen. Er zeichnet Berliner Kulturgeschichte vom Mauerfall bis in die pulsierende Gegenwart nach. Dabei begleitet uns der einzigartige Sound einer Stadt und ihrer Clubs, der für die drei Prota-gonisten und die Feierwütigen die Nacht zum Tage werden lässt.

weiterlesen