sonderveranstaltung

Unsere Sonderveranstaltungen umfassen Programmpunkte, die besonders hervorzuheben sind: Zusatzvorführungen, spezielle Filmreihen, Filmfestivals oder Special-Screenings, aber auch besondere Veranstaltungen oder Aktionen gehören dazu.

Bitte beachtet, dass bei vielen Sonderveranstaltungen nicht die regulären Eintrittspreise und auch Gutscheine / Vergünstigungen oftmals anders geregelt sind.

  • Regie: divers
  • 90 Min
KinderWagenKino (c) Jakob Studnar

Vorführungen:

  • Mo, 7. Oktober 2019 um 10:30 Uhr
  • Mo, 18. November 2019 um 10:30 Uhr
  • Mo, 16. Dezember 2019 um 10:30 Uhr

Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen
  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK 0

Vorführungen:

  • Mo, 17. Juni 2019 um 19:00 Uhr

Aus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales…

weiterlesen
Britfilms British School Film Festival

Vorführungen:

  • Mo, 9. Dezember 2019 – Fr, 13. Dezember 2019 um 09:00 Uhr
  • Mo, 9. Dezember 2019 – Fr, 13. Dezember 2019 um 11:00 Uhr
  • Mo, 16. Dezember 2019 – Fr, 20. Dezember 2019 um 09:00 Uhr
  • Mo, 16. Dezember 2019 – Fr, 20. Dezember 2019 um 11:00 Uhr

BRITFILMS tourt im Schuljahr 2019/2020 bereits zum 13. Mal durch ca. 60 deutsche Kinos. Das Filmfestival zeigt eine Auswahl von Filmen aus dem englischsprachigen Raum, die allesamt von jungen Protagonist*innen und ihren Lebenswelten erzählen. Das sweetSixteen-Kino ist auch dieses Jahr wieder mit dabei: vom 9. bis 20. Dezember 2019 können individuell zu buchende Schulvorstellung aus einer Auswahl von ingesamt sechs englischsprachigen Filmen bei uns gezeigt werden.

weiterlesen

16mm-Kurzfilm-Spezial: Telemach Wiesinger’s FILM POEM TOUR

Telemach Wiesinger

Vorführungen:

  • Fr, 1. November 2019 um 21:15 Uhr

Der deutsche Filmemacher und Lichtbildner Telemach Wiesinger präsentiert schwarz-weiße 16mm-Kurzfilme in seiner FILM POEM TOUR mit ratterndem analogen Filmprojektor mitten im Kinosaal. Die Kurzfilme in Schwarz-Weiß sind gleichzeitig visuelle Gedichte, Reiseberichte und anthropologische Studien von Hafenstädten und mechanisch, funktionaler Architektur. Ganz der Idee des Reisens folgend, sind die auf 16 Millimeter Film in Europa und Nordamerika gesammelten Bilder in formal strukturierte Sequenzen gruppiert, die ein kohärentes Kaleidoskop der Erinnerungen und Empfindungen schaffen.

weiterlesen

Malteser Hospizdienste Dortmund: Zeit, die mir noch bleibt + Regisseur

Zeit, die mir noch bleibt

Vorführungen:

  • Mo, 4. November 2019 um 18:00 Uhr

Die Maltester Hospizdienste Dortmund laden in Kooperation mit uns, dem sweetSixteen-Kino, zur Filmvorstellung Zeit, die mir noch bleibt mit anschließendem Filmgespräch mit dem Regisseur Bernd Umbreit ein. Die WDR-Autoren Heidi und Bernd Umbreit begleiteten in ihrer preisgekrönten Doku Markus H. (41), Vater von 3 Kindern und mit Lungenkrebs diagnostiziert, über ein Jahr lang und erlebten seinen Mut und seine Verzweiflung, seinen Kampf und seine Einsamkeit – und die Versöhnung mit Krankheit und Familie.

weiterlesen

System Error – Wie endet der Kapitalismus? (Doku) + Regisseur

  • DE 2018
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • Regie: Florian Opitz
  • 97 Min
  • FSK: ab 0 Jahren
  • offizielle Filmseite
system error

Vorführungen:

  • Fr, 15. November 2019 um 20:30 Uhr

Vorstellung am Freitag, 15. November um 20:30h in Anwesenheit des Regisseurs, Moderation Jens Elmer (Oikocredit, Münster). Regulärer Eintritt.
Mit der Diskussion um Klimaschutz und den Fridays-for-Future-Demonstrationen wird auch unser Konzept vom stetigen Wirtschaftswachstum zunehmend hinterfragt. Oikocredit Westdeutscher Förderkreis und Mitveranstalter IZ3W Dortmund zeigen aus diesem Anlass diese wachstums- und kapitalismuskritische Doku, die 2018 den Deutschen Dokumentarfilmpreis erhielt. System Error macht die Absurdität des Systems auf beklemmende Weise spürbar und stellt die scheinbar unumstößlichen Spielregeln des Großen und Ganzen in Frage.

weiterlesen
Sterne über uns

Vorführungen:

  • Sa, 16. November 2019 um 17:00 Uhr

Sonderfilmvorführung in nur zwei Vorstellung (am 16. November um 17h in Anwesenheit der Regisseurin). STERNE ÜBER UNS erzählt davon, wie chancenlos eine alleinerziehende Mutter um ihre Existenz kämpft und keinen anderen Lebensort als den Wald findet, um ihre Würde zu bewahren ..Melli hat große Sorge ihren neunjährigen Sohn Ben zu verlieren, aus dem Grund soll niemand wissen, dass sie im Moment keine Wohnung haben. Das improvisierte Lager im Wald ist ja nur eine Notlösung – für den Übergang, glaubt sie. Mit unbändiger Kraft will sie sich aus ihrer Misere herauskämpfen, bis sie erkennt, dass ihr Abmühen völlig chancenlos bleibt.

weiterlesen
  • IR/GB 2019
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • Regie: Seamus Murphy
  • 90 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
PJ Harvey

Vorführungen:

  • So, 17. November 2019 um 12:30 Uhr
  • So, 24. November 2019 um 12:30 Uhr

Sondervorstellung in nur zwei Sonntagsmatinees am 17. und 24. November um jeweils 12.30h. Die Doku zeigt die Musikerin PJ Harvey auf ihrem intimen Weg, eine eigene PJ-Harvey-Platte zu schreiben und anschließend aufzunehmen. Die Autorin und Musikerin Harvey und der preisgekrönte Fotograf Seamus Murphy schlossen sich für diese Zusammenarbeit zusammen. Auf der Suche nach Erfahrungen aus den Ländern, über die sie schreiben wollte, begleitete Harvey Murphy auf einigen seiner weltweiten Berichterstattungsreisen, etwa in Afghanistan, Kosovo oder Washington DC. Harvey sammelte dabei Wörter und Murphy Bilder. Zu Hause wurden die Wörter dann zu Gedichten, Liedern und dann zu einem Album, das in einem beispiellosen Kunstexperiment im Somerset House in London aufgenommen wurde. In einem speziell eingerichteten Raum hinter Glas, durch das man nur von einer Seite durchschauen kann, wurde das Publikum dazu eingeladen, den 5-wöchigen-Prozess als Live-Sound-Skulptur zu beobachten.

weiterlesen

AWO Unterbezirk Dortmund: Bleibeperspektive, eine machtvolle Praxis – 
Eine Dokumentation über die berufliche Integration von (Neu-)Zugewanderten aus rassismuskritischer Perspektive (Doku) (Eintritt frei)

Awo Bleibeperspektive

Vorführungen:

  • Mi, 13. November 2019 um 19:00 Uhr

Der Migrationsfachdienst der AWO Unterbezirk Dortmund lädt ein zu dieser besonderen Dokumentation über die berufliche Integration von (Neu-)Zugewanderten aus rassismuskritischer Perspektive. Der Film porträtiert drei (Neu-)Zugewanderte in ihrer beruflichen Integrationsgeschichte: Bashar, der in Syrien Betriebswirtschaftslehre studiert hat; Amar, der nach drei Jahren Kampf seine Familie nach Deutschland holen konnte, und den als minderjähriger Flüchtling eingereisten Joseph aus Ruanda.

weiterlesen

Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention: Bekas – Die Abenteuer von zwei Superhelden (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

Vorführungen:

  • So, 8. Dezember 2019 um 15:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention – Eröffnungsfilm: Das weiße Band (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

Das weiße Band

Vorführungen:

  • Mi, 20. November 2019 um 18:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention: Mein Leben als Zucchini (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

Mein Leben als Zucchini

Vorführungen:

  • So, 24. November 2019 um 15:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention: Mustang (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

Mustang

Vorführungen:

  • So, 1. Dezember 2019 um 15:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

Schulvorstellung: Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention: Das Mädchen Wadjda (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

Das Mädchen Wadjda

Vorführungen:

  • Mi, 11. Dezember 2019 um 09:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

Schulvorstellung: Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention: Wrong Elements (Doku) (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

  • FR/DE/BE 2016
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • Regie: Jonathan Litten
  • 133 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite
Wrong Elements

Vorführungen:

  • Mi, 4. Dezember 2019 um 09:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

Schulvorstellung: Mehr Licht – Filmfest zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention: Mein Leben als Zucchini (inkl. Einführung) (1€ Eintritt)

Mein Leben als Zucchini

Vorführungen:

  • Mi, 27. November 2019 um 09:00 Uhr

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben, in der auf die jeweiligen Rechte eingegangen wird und die Themen des Filmes dargestellt werden. Drei extra Schulvorstellungen sind auch geplant. Eintritt pro Film: 1 Euro.

weiterlesen

f2 Fotofestival: Das Kapital im 21. Jahrhundert (Doku)

Das Kapital im 20. Jahrhundert

Vorführungen:

  • Mo, 11. November 2019 um 19:15 Uhr
  • Mo, 18. November 2019 um 19:00 Uhr

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2017 zum Thema Grenzen setzt das f² Fotofestival auch in diesem Jahr auf ein großes Thema: Gerechtigkeit. Zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Hochschulen, die unabhängig voneinander kuratiert werden, bieten wieder unterschiedliche Perspektiven zu einem gemeinsamen Thema, mit dem kritischen und neugierigen Blick der Fotografie. Und das sweetSixteen-Kino steuert wieder feines Foto-Filmprogramm bei – heute läuft: Das Kapital im 21. Jahrhundert (Doku).

weiterlesen

f2 Fotofestival: Preview – Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Vorführungen:

  • So, 10. November 2019 um 20:15 Uhr

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2017 zum Thema Grenzen setzt das f² Fotofestival auch in diesem Jahr auf ein großes Thema: Gerechtigkeit. Zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Hochschulen, die unabhängig voneinander kuratiert werden, bieten wieder unterschiedliche Perspektiven zu einem gemeinsamen Thema, mit dem kritischen und neugierigen Blick der Fotografie. Und das sweetSixteen-Kino steuert wieder feines Foto-Filmprogramm bei – heute läuft: Gott existiert, ihr Name ist Petrunya.

weiterlesen

f2 Fotofestival: Generation Wealth (Doku)

  • USA 2018
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • Regie: Lauren Greenfield
  • 106 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite
Generation Wealth

Vorführungen:

  • So, 10. November 2019 um 16:00 Uhr
  • Mo, 18. November 2019 um 17:00 Uhr

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2017 zum Thema Grenzen setzt das f² Fotofestival auch in diesem Jahr auf ein großes Thema: Gerechtigkeit. Zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Hochschulen, die unabhängig voneinander kuratiert werden, bieten wieder unterschiedliche Perspektiven zu einem gemeinsamen Thema, mit dem kritischen und neugierigen Blick der Fotografie. Und das sweetSixteen-Kino steuert wieder feines Foto-Filmprogramm bei – heute läuft: Generation Wealth (Doku).

weiterlesen

f2 Fotofestival: Robert Doisneau – Das Auge von Paris (Doku)

  • FR 2017
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • Regie: Clémentine Deroudill
  • 77 Min
  • FSK: ab 0 Jahren

Vorführungen:

  • Sa, 9. November 2019 um 20:00 Uhr
  • Mo, 18. November 2019 um 21:00 Uhr

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2017 zum Thema Grenzen setzt das f² Fotofestival auch in diesem Jahr auf ein großes Thema: Gerechtigkeit. Zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Hochschulen, die unabhängig voneinander kuratiert werden, bieten wieder unterschiedliche Perspektiven zu einem gemeinsamen Thema, mit dem kritischen und neugierigen Blick der Fotografie. Und das sweetSixteen-Kino steuert wieder feines Foto-Filmprogramm bei – heute läuft: Robert Doisneau – Das Auge von Paris.

weiterlesen

Architektur und Film: Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus (Doku)

  • DE 2018
  • Regie: Niels Bolbrinker, Thomas Tielsch
  • 90 Min
Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus

Vorführungen:

  • Di, 5. November 2019 um 19:30 Uhr

Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben, ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film. Heute läuft die Doku: Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus.

weiterlesen

Architektur und Film: Max Bill – Das absolute Augenmass (Doku)

  • CH 2009
  • Regie: Erich Schmid
  • 90 Min
Max Bill

Vorführungen:

  • Di, 19. November 2019 um 19:30 Uhr

Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben, ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film. Heute zeigen wir die Doku „Max Bill – Das absolute Augenmass“.

weiterlesen

Architektur und Film: Bauhausfrauen (Doku) und Das dritte Auge (Doku)

  • DE 2019
  • Regie: Susanne Radelhof
  • 43 Min
Bauhausfrauen

Vorführungen:

  • Di, 12. November 2019 um 19:30 Uhr

Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben, ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film. Heute zeigen die Filme „Bauhausfrauen“ und „Das dritte Augen“.

weiterlesen

Architektur und Film: L’Inhumaine (Stummfilm)

  • FR 1924
  • Regie: Marcel L’Herbier, mit Georgette Leblanc, Jaque Catelain
  • 135 Min
L'Inhumaine

Vorführungen:

  • Di, 26. November 2019 um 19:30 Uhr

Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben, ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film. Heute zeigen wir den französischen Stummfilmklassiker „L’Inhumaine“.

weiterlesen

Marketing-Club Dortmund e.V.: Die Klappe: Kurzfilme des Wettbewerbs für Werbefilmformate

Marketing Club Dortmund

Vorführungen:

  • Mi, 27. November 2019 um 18:30 Uhr

Eine Veranstaltung des Marketing-Club Dortmune e.V. Infos zur Veranstaltung auf der Website des Veranstalters: www.mc-dortmund.de

Der Marketing-Club Dortmund e.V. zeigt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Marketing Verband e.V (DMV) an diesem Abend die besten deutschsprachigen Werbe- und PR-Filme des vergangenen Jahres. Ein spannender Werbefilmabend also mit preisgekrönten Filmen des „DIE KLAPPE“-Festivals.

weiterlesen