sonderveranstaltung

Unsere Sonderveranstaltungen umfassen Programmpunkte, die besonders hervorzuheben sind: Zusatzvorführungen, spezielle Filmreihen, Filmfestivals oder Special-Screenings, aber auch besondere Veranstaltungen oder Aktionen gehören dazu.

Bitte beachtet, dass bei vielen Sonderveranstaltungen nicht die regulären Eintrittspreise und auch Gutscheine / Vergünstigungen oftmals anders geregelt sind.

Equal Pay Day: Die Frau des Nobelpreisträgers

Vorführungen:

  • Do, 19. März 2020 um 19:00 Uhr

Glenn Close brilliert als talentierte Frau, die im Schatten ihres narzisstischen Ehemannes steht, einem Nobelpreisträger, der von Jonathan Pryce gespielt wird: Für den Schriftsteller Joe Castleman (Jonathan Pryce) geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung, als er einen Anruf aus Schweden erhält — er soll mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden. Über einen zweiten Apparat hört seine Frau Joan (Glenn Close) das Gespräch mit. Ihre Miene versteinert. Das Ehepaar ist seit Jahrzehnten zusammen und in der Zeit hat Joan gelernt, ihre eigenen Ansprüche zurückzustellen, sich ganz ihrem berühmten Schriftsteller-Ehemann zu widmen.

weiterlesen

Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen (Doku)

Vorführungen:

  • Mo, 9. März 2020 um 19:00 Uhr

In Kooperation mit dem Kollektiv Saatgut: Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Samen. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind sie die Quelle allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns und liefern die wichtigsten Rohstoffe für unseren Alltag. In Wirklichkeit sind sie das Leben selbst. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 % aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit genetisch veränderten Monokulturen längst den globalen Saatgutmarkt. Immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer kämpfen daher wie David gegen Goliath um die Zukunft der Samenvielfalt.

weiterlesen

Oscar® Shorts 2020

Vorführungen:

  • Sa, 7. März 2020 um 20:15 Uhr

5 Filme in 103 Minuten
Fünf Filme sind bei den Oscar® Shorts 2020 nominiert. Sie stammen aus USA, Kanada, Belgien und Frankreich und zeigen intensiv Zwischenmenschliches. Eine Familie gerät durch neue Nachbarn in einen Generationenkonflikt, in einem Waisenhaus in Guatemala werden Mädchen unterdrückt, in einem tunesischen Dorf organisieren Jugendiche einen Geheimtransport, ein Hirte kehrt mit einer neuen Frau nach Hause zurück und eine Frau ruft im Auto per Telefon um Hilfe.

8 Filme in 80 min
Schön bunt! Bei den Oscar® Shorts 2020 in der Sektion Animation werden nicht nur die 5 Nominierten gezeigt, sondern vier weitere Werke, die vornominiert waren. Das Tierleben ist rege, ein Künstlerleben gestaltet sich mystisch, Kindheitserinnerungen werden wach, eine Dame versucht sich am Traum vom Fliegen und ein schräges Rettungsteam kämpft mit Professionalität und Effizienz.

weiterlesen

Architektur und Film: Sozialistische Utopien – Architektur für die Weltrevolution (Doku)

  • mit Filmeinführung
AKNW

Vorführungen:

  • Di, 3. März 2020 um 19:30 Uhr
  • Di, 10. März 2020 um 19:30 Uhr
  • Di, 17. März 2020 um 19:30 Uhr
  • Di, 24. März 2020 um 19:30 Uhr

Jeden Dienstag ab dem 03. März bis zum 24. März 2020 im sweetSixteen-Kino. Jeweils um 19.30h, Eintritt je Vorstellung: 7 Euro. Alle Filme mit Einführung und einem kleinen Snack im Anschluss. Kartenreservierungen unter Angabe der gewünschten Vorstellung und Personenzahl sind telefonisch oder per Mail über das sweetSixteen-Kino möglich (Mo-So 11-17 Uhr: 0231.910-66 23 oder unter […]

weiterlesen

Paris Calligrammes (Doku)

  • zzgl. Überlängenzuschlag
  • DE/FR 2019
  • 129 Min
  • Regie: Ulrike Öttinger
  • FSK: keine Angabe
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • So, 8. März 2020 um 12:00 Uhr
  • So, 15. März 2020 um 12:00 Uhr
  • So, 22. März 2020 um 12:00 Uhr

Fritz Picard, Paris, ca. 1966, Privatarchiv: Annette Antignac. Jeder Aufbruch beginnt mit einem Abschied: Wir schreiben das Jahr 1962, als sich Ulrike Ottinger von ihrer Heimatstadt Konstanz aus nach Paris aufmacht, weil ihr die politische Situation in Deutschland unerträglich geworden ist. Unterwegs sieht sie sich gezwungen ihre mit Eulen bemalte himmelblaue Isetta mit einem Motorschaden am Straßenrand zurückzulassen. Weiter geht die Reise als Anhalterin in einem großen schwarzen Citroën mit fünf Herren in Hut und Mantel, die Ottinger vorkommen „wie Bankräuber oder Darsteller eines Film Noir“. Kann eine Geschichte, die so beginnt, auf etwas anderes hinauslaufen als auf ein großes Abenteuer?

weiterlesen
  • 90 Min
  • Regie: divers
KinderWagenKino (c) Jakob Studnar

Vorführungen:

  • Mo, 16. März 2020 um 10:30 Uhr

Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen

Stranger Than Fiction: Spaßmacher (Doku) + Filmgäste am 9.02

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • DE 2019
  • 90 Min
  • Regie: Christian Meyer, Sebastian Bergfeld
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
Stranger Than Fiction: Spaßmacher (Doku) + Filmgäste am 9.02

Vorführungen:

  • Fr, 31. Januar 2020 um 17:00 Uhr
  • So, 9. Februar 2020 um 17:00 Uhr

Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfestival #22: Sie sind der Mittelpunkt auf Hochzeiten, Geburtstagen und Feierlichkeiten aller Art: Alleinunterhalter. Jeder kennt sie und die Meinungen zu dieser besonderen Künstlerspezies könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie reichen von „beeindruckendes Künstlertum“ bis „lächerliche Show“ und „nervige Amateure“. Was ist mit den Menschen hinter den Instrumenten und Soundstationen? Der Film begleitet drei Künstler, die es sich zur (Lebens-) Aufgabe gemacht haben, andere zu unterhalten.

weiterlesen

Stranger Than Fiction: Under the Underground + Filmgast am 31.01

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • AT 2019
  • 54 Min
  • Regie: Angela Christlieb
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
Stranger Than Fiction: Under the Underground (Doku) + Filmgast am 31.01

Vorführungen:

  • Fr, 31. Januar 2020 um 21:00 Uhr
  • Mi, 5. Februar 2020 um 19:00 Uhr

Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfestival #22: In den improvisierten Räumen von Janka Industries, einem kreativen Mikrokosmos der Wiener Subkultur im 7. Bezirk, haben Chris uns sein Bruder Ali Janka ein skurriles Elektroschrott-Sammelsurium geschaffen. Die Tüftler, Künstler, Musikliebhaber, Tonfreaks und Elektronerds haben das unterirdische Kellergewölbe eines Fabrikgebäudes in den 1980er-Jahren bezogen. Nach 30 Jahren ist die Zukunft des Underground-Laboratoriums nun bedroht. Bands wie Voodoo Jürgens, Petra und der Wolf oder Tankris proben und performen hier. Der Musikfilm fängt die Magie des Ortes ein und setzt ein Statement für die Dringlichkeit von Subkultur.

weiterlesen

Stranger Than Fiction: Das Wunder von Taipeh (Doku)

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • DE 2019
  • 85 Min
  • Regie: John David Seidler
  • FSK: keine Angabe
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
Stranger Than Fiction: Das Wunder von Taipeh (Doku)

Vorführungen:

  • So, 2. Februar 2020 um 12:30 Uhr
  • Di, 4. Februar 2020 um 19:00 Uhr

Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfestival #22: Die erste Fußballweltmeisterschaft der Frauen fand im Jahr 1981 in Taipeh statt. In einer Zeit, in der der DFB den Frauenfußball eher duldete als förderte, nachdem er bis 1970 noch offiziell verboten war. So hatte er auch wenig Interesse daran, eine Frauennationalmannschaft zu gründen. Stattdessen wurden die Rekordmeisterinnen der SSG 09 Bergisch Gladbach nach Taiwan geschickt. Ursprünglich aus einer Kölner Thekenmannschaft entstanden, spielten sie das Turnier ihres Lebens – und gewannen.

weiterlesen

Stranger Than Fiction: Journey Through a Small Hole in a Glove (Doku) + Filmgast am 5.02

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • DE/AT 2018
  • 104 Min
  • Regie: Anna Schwingenschuh
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
Stranger Than Fiction: Journey Through a Small Hole in a Glove (Doku)

Vorführungen:

  • Mi, 5. Februar 2020 um 17:00 Uhr
  • So, 9. Februar 2020 um 12:30 Uhr

Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfestival #22: Die Lofoten waren lange Zeit isoliert, bis der Fährverkehr kam. Seitdem ist die norwegische Inselgruppe ein beliebtes Reiseziel. Im Sommer. Im Winter bleiben die meisten TouristInnen fern. Es bleiben: Kälte, Dunkelheit, Langsamkeit. Und Menschen, die InselbewohnerInnen sind, es noch werden, oder gar nicht sein wollen.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Sa, 1. Februar 2020 um 15:00 Uhr
  • So, 2. Februar 2020 um 15:00 Uhr
  • Sa, 8. Februar 2020 um 15:00 Uhr
  • So, 9. Februar 2020 um 15:00 Uhr
  • Sa, 15. Februar 2020 um 15:00 Uhr
  • So, 16. Februar 2020 um 15:00 Uhr
  • Mo, 17. Februar 2020 um 17:00 Uhr

Seit ihre Mutter so viel arbeitet, geht Romy nach der Schule zu ihrer Oma. Sie hilft ihr dann meist im Frisiersalon. Doch in letzter Zeit ist Oma anders, sie vergisst vieles, spricht plötzlich Dänisch und erzählt immer wieder von ihrer Kindheit in Dänemark und vom Meer. Romy unterstützt ihre Oma, wo sie kann, damit keiner etwas merkt. Bis zu dem Tag, an dem ihre Oma im Nachthemd im Salon steht … Oma Stine kommt in ein Pflegeheim. Ob es ihr dort wirklich gut geht? Bestimmt würde sie sich riesig freuen, wenn Romy noch einmal mit ihr an den Strand ihrer Kindheit führe.

weiterlesen

Somewhere Else Together (Doku) + Regisseur am 6.02

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • DE 2020
  • 116 Min
  • Regie: Daniel Rintz
  • FSK: ab 6 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
somewhere else together

Vorführungen:

  • Do, 6. Februar 2020 um 21:00 Uhr
  • Do, 13. Februar 2020 um 17:00 Uhr
  • Fr, 14. Februar 2020 um 21:00 Uhr
  • Mo, 17. Februar 2020 um 20:45 Uhr

Zwei Räder, eine Welt, kein Geld – so lautete das Motto von Daniel Rintz‘ ersten Film „Somewhere Else Tomorrow“. Auf seiner dreijährigen Reise um die Welt lebte er nur von dem was er sich unterwegs verdienen konnte, bis er fand wonach er gar nicht suchte – die Liebe seine Lebens. Jetzt geht das Abenteuer mit Josephine weiter, schließlich waren noch einige Kontinente offen. // Filmvorstellung am 6. Februar in Anwesenheit des Regisseurs Daniel Rintz. In Kooperation mit dem Jugendforum Nordstadt.

weiterlesen
SchulKinoWochen

Vorführungen:

  • Do, 23. Januar 2020 – Fr, 24. Januar 2020 um 11:00 Uhr
  • Mo, 27. Januar 2020 – Fr, 31. Januar 2020 um 11:00 Uhr
  • Mo, 3. Februar 2020 – Mi, 5. Februar 2020 um 11:00 Uhr

Die SchulKinoWochen NRW 2020 finden im sweetSixteen-Kino vom 23.01. bis 05.02.2020 statt.
Die SchulKinoWochen sind ein deutschlandweites Projekt zur Filmbildung, bei dem jedes Jahr mehrere Hunderttausend Schülerinnen und Schüler zu ermäßigtem Preis eine Filmvorstellung in einem nahegelegenen Kino besuchen können. In Nordrhein-Westfalen nehmen an den im Januar und Februar stattfindenden zweiwöchigen SchulKinoWochen jährlich weit über 100.000 Schülerinnen und Schüler teil.

weiterlesen