Heute im Kino!

  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt18:30 Uhr
  • Spät20:15 Uhr
  • 17:00: Der illegale Film – Wem gehören die Bilder der Welt? (Bundesstart)

    Mein Haus. Ihr Auto. Unsere Straße. Klare Sache: Eigentum. Aber wem gehört eigentlich das Foto von meinem Haus? Die Farbe Ihres Autos? Das Bild unserer Straße? Kann man einen Anblick besitzen? Wem gehört ein Foto — dem der drauf ist? Oder dem, der es gemacht hat? Und wer vermarktet all die Bilder, auf denen Sie selbst zu sehen sind?

    weiterlesen
  • 18:30: Goliath96 (Bundesstart)

    „Goliath96“ erzählt von einer alleinerziehenden, um die Nähe zu ihrem Sohn kämpfenden Mutter. Sie hat den Kontakt zu ihm vollständig verloren, weil er seit langem sein Zimmer nicht mehr verlässt. Über einen Online-Chat bekommt sie eines Tages unverhofft die Möglichkeit, sich ihm anonym und vorsichtig anzunähern. Auch wenn der Film einiges ungeklärt lässt und die Verhaltensweisen der Figuren nicht immer glaubhaft sind: Der thematisch brisante, hochaktuelle Mix aus Kammerspiel und Mutter-Sohn-Drama wirft wichtige gesellschaftliche Fragen auf und besticht durch seine beachtens-werten Darstellerleistungen.

    weiterlesen
  • 20:15: Border (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

    Es war einmal eine etwas sonderbare Zöllnerin, die mit ihrer feinen Nase jeden Schmuggler erschnüffeln konnte, absolut jeden! Weniger perfekt fällt das Privatleben von Tina aus. Bis eines Tages an der gemütlichen Grenzstation jener mysteriöse Vore auftaucht - dessen Duft eine ganz besondere Kraft auf sie ausübt. Das Leben der braven Beamtin wird sich fortan radikal verändern. Etliche Rätsel ihrer wahren Vergangenheit werden gelöst, die Weichen in die Zukunft neu gestellt. BORDER ist so mutig und so finster wie ein Märchen nur sein kann. Regisseur Ali Abbasi begeistert mit einer phantastischen Geschichte, die so behutsam wie berührend Grenzen sprengt. Zwischen Identität und Selbstbestimmung gelingt ihm eine hinreißende Fabel, deren raue Magie die Zuschauer gefangen nimmt. In Cannes avancierte das überaus ungewöhnliche, zudem raffiniert konstruierte Fantasy-Drama zum verdienten Festival-Liebling.

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino, Immermannstr. 29 (im Kulturort Depot), 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt
Erwachsene: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- € und Eintritt Erwachsene zum Kinderfilm: 6,- €
Ab 120 Minuten Filmlänge: Überlängenaufschlag von 1,-€
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag.
Besonderheit: die Filme starten pünktlich zur angegebenen Uhrzeit: Wir zeigen keine Werbung.

Das sweetSixteen-Kino ist komplett ebenerdig zugänglich und verfügt über entsprechend barrierefreie Steh- und Sitzmöglichkeiten.

Zur jeweiligen Hörunterstützung ist das sweetSixteen-Kino mit einem WLAN basierten CinemaConnect-System von Sennheiser ausgestattet. Dies ist per kostenloser App auf dem Smartphone jederzeit und individuell konfiguierbar nutzbar.

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles


Das aktuelle Programm…

…findet ihr natürlich hier auf unserer Website!

Klickt einfach links in der Navigation auf die Monatsübersicht und ihr bekommt alle anstehenden Veranstaltungen mit Datum & Uhrzeit auf einen Blick zu sehen. Mit einem weiteren Klick auf euren Wunschtermin habt ihr dann die Möglichkeit die Film- oder Veranstaltungsinfos vollständig zu lesen.

Wir freuen uns auf euch,

Team sweetSixteen-Kino


Anstehendes Sonderprogramm:

Stummfilm mit Live-Vertonung: Die freudlose Gasse

Wir freuen uns sehr darüber, dass Matthias Hettmer wieder mit feinstem Stummfilmprogramm zu Gast ist: diesmal vertont er in gewohnt e-bassiger Manier mit zahlreichen Einspielern und Live-Elektronik das Nachkriegsdrama „Die freudloses Gasse“ und entführt uns damit in die Melchiorgasse nach Wien in die 1920er Jahre… Nur am Montag, 29. April um 19h.

Weitere Infos

 

 

Liebesfilm + Regisseure

„Liebesfilm“, ein Titel, der Programm ist, ein Film, der hält was er verspricht. Doch Robert Bohrers und Emma Rosa Simons erster Spielfilm ist keineswegs ein spröder Film über zwei Menschen in Berlin, die sich verlieben, sondern eine verspielte Melange aus atmosphärischen, surrealen Momenten, der es auf ganz eigene Weise gelingt, den Zeitgeist einzufangen. Zur Vorstellung am Dienstag, 7. Mai um 21h wird das Regiepärchen zu Gast sein!!

Weitere Infos

 

 

Sonntagsmatinee: CaRabA + Filmgäste

Dieser fiktionale Episodenfilm zeigt eine Welt ohne Schulen. Fünf junge Menschen finden ihren ganz eigenen Weg in dieser Welt. Phantasievoll untersucht der Coming-of-Age Film, wie das Leben selbst zum fortwährenden Bildungserlebnis wird. Zur einzigen Vorstellung bei uns, am Sonntag, 12.05. um 11h, werden Bianca Geburek und Joshua Conens – Mitglieder des Produktionsteams – anwesend sein und für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen.
 

Weitere Infos

 

Martin Zingsheim meets E-MEX: Konzert und Film

Nur am Sonntag, 12 Mai ab 19h. Ticketreservierungen werden empfohlen. Der vielfach ausgezeichnete Comedian Martin Zingsheim führt durch einen besonderen Abend zwischen Neuer Musik und anderem Horror: Das E-MEX-Ensemble wird vier gruselige Klangstücke zum Besten geben – wer dann noch genügend starke Nerven übrig hat, hat die einmalige Möglichkeit den Splatter-Klassiker Re-Animator zu gucken, der auf Lovecrafts Zombie-Kurzgeschichte „Herbert West- Der Wiedererwecker“ beruht…

Weitere Infos

 

Kosmische Brocken – Frank Zappa und die Deutsche (Doku) + Regisseur und Filmgäste

Zum 25. Todestag von Frank Zappa zeigen wir in einer Sondervorstellung am Montag, 13. Juni um 19h eine ungewöhnliche Musikdoku: Kosmische Brocken ist eine Reise ins Innere der Begeisterung. Der Film erzählt die Geschichte der Fans von Frank Zappa, von Musikliebhabern, die in West- und Ostdeutschland in frühester Jugend von einem hartnäckigen Virus befallen wurden… Filmvorstellung in Anwesenheit des Regisseurs und weiterer Filmgäste!

Weitere Infos

 

Kino Weltsichten: Ella und das große Rennen (Freier Eintritt)

Kino Weltsichten ist eine Filmreihe des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln und Partnern des Projektes „Betriebliches Mentoring für geflüchtete Frauen“ (PerMenti). 2019 findet die Reihe einmal im Monat Sonntagnachmittags bei uns statt. Am Sonntag, 19. Mai um 15h läuft der finnische Kinderfilm Ella und das große Rennen. Der Eintritt ist frei und im Anschluss an den Film findet ein Publikumsgespräch statt.

Weitere Infos

 

 

Schulkino zur World Press Photo Ausstellung

Wie jedes Jahr bieten wir im Rahmen der World Press Photo Ausstellung, die direkt vor unseren Kinotüren im Kulturort Depot stattfindet, ein kleines Rahmenfilmprogramm an: Im regulären Programm läuft die Doku „Peter Lindbergh – Women Stories“, der im Zeitraum vom 30. Mai bis zum 14. Juni auch für Schulvorstellungen gebucht werden kann. Ebenfalls als Schulvorstellung buchbar ist die Doku „Der illegale Film“ im Zeitraum 27. Mai bis 14. Juni.

Weitere Infos

 

 


Die Vielen NRW

Gemeinsam mit mehr als 140 Kultureinrichtungen sowie Kunst- und Kulturschaffenden aus ganz Nordrhein-Westfalen ist das sweetSixteen-Kino Erstunterzeichner der NRW ERKLÄRUNG DER VIELEN.

Mit der Erklärung wird der Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen rechtspopulistische sowie völkisch-nationale Strömungen artikuliert. Wir – die Unterzeichnenden – zeigen gemeinsam Haltung für Toleranz, Vielfalt und Respekt und verpflichten uns, aktiv und nachhaltig dafür zu arbeiten.

Weitere Infos

Im Rahmen der Unterzeichnung der ERKLÄRUNG DER VIELEN NRW zeigen wir im Mai:

Kleine Germanen (Doku)

KLEINE GERMANEN macht in einer ungewöhnlichen Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm auf ein kaum aufgearbeitetes Problem unserer Gesellschaft aufmerksam, das mit Blick auf die rechten Gewaltausschreitungen der letzten Zeit aktueller denn je ist: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden. Ab dem 9. Mai im sweetSixteen-Kino.

Weitere Infos

 


Kinohund Henry
KinderWagenKino (KiWaKi)

Meist am ersten oder dritten Montag im Monat, aber immer um 10:30h, laden wir alle Mamas und Papas ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

Weitere Infos


16mm-Filmclubabend

Ebenfalls einmal im Monat und auch meistens am ersten Montag, aber um 19h findet unser legendärer 16mm-Filmclubabend statt – mit feinstem analogen Filmprogramm, das ihr auf Zuruf selber auswählen könnt. Ein unterhaltsamer Abend voller Überraschungen – in schönster analoger Atmosphäre!

Weitere Infos