Heute im Kino!

  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt18:45 Uhr
  • Spät20:15 Uhr
  • 17:00: Inna De Yard – The Soul of Jamaika (Doku) (Bundesstart)

    Ein Haus an den Hängen über der jamaikanischen Hauptstadt Kingston, voll mit alten Vinyl-Schallplatten. Im Garten finden sich einige der legendärsten Stimmen des Reggaes ein, darunter „Mr. Rocksteady“ Ken Boothe, Winston McAnuff, Kiddus I und Cedric Myton. Sie waren Leader von wegweisenden Bands, hatten Nummer-Eins-Hits und standen zusammen mit Bob Marley, Peter Tosh und Jimmy Cliff auf der Bühne. Heute wollen sie das Genre und ihre Hits aufleben lassen und nehmen gemeinsam ein Unplugged-Album auf und zwar im Garten / Inna de Yard. Regisseur Peter Webber begleitet die Old-Men-Supergroup während des Entstehungsprozesses, sowie bei der anschließenden Welt-Tournee. Die Musikdoku gibt aber auch Einblicke in das alltägliche und nicht immer einfache Leben der Reggae-Ikonen auf der Karibikinsel.

    weiterlesen
  • 18:45: Wenn Fliegen träumen + Regisseurin am 1.7. (Bundesstart)

    Ein durchgeknaller Berlinfilm den wir euch ans Herz legen möchten: Eine einsame Psychotherapeutin und ihre suizidgefährdete Halbschwester auf dem Weg nach Norwegen, in einem roten Feuerwehrauto. Begleitet von einem Spanier, der nach Finnland will. Verfolgt von einem Haufen gestrandeter Persönlichkeiten. Umnebelt von Wodka und Tabletten um die zu Hause gelassenen Probleme auch wirklich dort zu lassen. Und irgendwo dazwischen ein paar Fliegen, die plötzlich anfangen zu träumen... Ein skurril-melancholischer Roadtrip nach Norwegen über Einsamkeit und das pralle Leben. Am 1.7. in Anwesenheit von Katharina Wackelnagel und Jonas Gosch zum Regisseurgespräch.

    weiterlesen
  • 20:15: Das melancholische Mädchen (Bundesstart)

    • DE 2019
    • Regie: Susanne Heinrich
    • 92 Min
    • FSK 12

    Eine junge Frau driftet durch die Großstadt und sucht nach einem Schlafplatz und vor allem nach einem Sinn in all dem postmodernen, neoliberalen Wahnsinn. Susanne Heinrichs Mischung aus Spiel- und Essayfilm gehört zum Aufregendsten, was das gegenwärtige deutsche Kino zu bieten hat: Das melancholische Mädchen ist extrem smart und auf der Höhe der Zeit, der Film ist poppig und philosophisch, frisch und ganz und gar gegenwärtig, streng in der Form und zugleich unglaublich verspielt, diskursiv beschlagen und lustig zugleich. Ein Film von der Sorte, dass man es kaum glauben kann, weil doch eigentlich alles in der deutschen Förderlandschaft darauf abzielt, genau diese Art von Kino systemisch und systematisch zu verhindern. Ein Betriebsunfall gewissermaßen — aber was für einer.

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino, Immermannstr. 29 (im Kulturort Depot), 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt
Erwachsene: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- € und Eintritt Erwachsene zum Kinderfilm: 6,- €
Ab 120 Minuten Filmlänge: Überlängenaufschlag von 1,-€
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag.
Besonderheit: die Filme starten pünktlich zur angegebenen Uhrzeit: Wir zeigen keine Werbung.

Das sweetSixteen-Kino ist komplett ebenerdig zugänglich und verfügt über entsprechend barrierefreie Steh- und Sitzmöglichkeiten.

Zur jeweiligen Hörunterstützung ist das sweetSixteen-Kino mit einem WLAN basierten CinemaConnect-System von Sennheiser ausgestattet. Dies ist per kostenloser App auf dem Smartphone jederzeit und individuell konfiguierbar nutzbar.

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles


Das aktuelle Programm…

…findet ihr natürlich hier auf unserer Website! Klickt einfach links in der Navigation auf die Monatsübersicht und ihr bekommt alle anstehenden Veranstaltungen mit Datum & Uhrzeit auf einen Blick zu sehen. Mit einem weiteren Klick auf euren Wunschtermin habt ihr dann die Möglichkeit die Film- oder Veranstaltungsinfos vollständig zu lesen.

Wir freuen uns auf euch,

Team sweetSixteen-Kino


Anstehendes Sonderprogramm:

Filmprogramm zur Extraschicht 2019: Hi, AI – Liebesgeschichten aus der Zukunft (Doku)

Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen, wie bspw. der Sex-Roboter Harmony, den sich der Texaner Chuck gekauft hat – oder Roboter Pepper, der die japanische Omi fit halten soll… Wir zeigen Sarah Willingers eindringliche Doku im Rahmen der Extraschicht, am Samstag, 29. Juni ab 21h.

Weitere Infos

 

Wenn Fliegen träumen + Regisseurin

Die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Wackernagel und der Drehbuchautor Jonas Grosch werden am Montag, 1. Juli um 19h ihr Regiedebüt Wenn Fliegen träumen bei uns vorstellen! Wir freuen uns sehr und sind gespannt auf: Eine einsame Psychotherapeutin und ihre suizidgefährdete Halbschwester auf dem Weg nach Norwegen, in einem roten Feuerwehrauto. Begleitet von einem Spanier, der nach Finnland will. Verfolgt von einem Haufen gestrandeter Persönlichkeiten. Umnebelt von Wodka und Tabletten…

Weitere Infos

 

Morgan Ahmed MorganInternationale Woche Dortmund 2019: Morgan Ahmed Morgan (OmU) (Freier Eintritt)

Vom 29. Juni bis 7. Juli findet die Internationale Woche Dortmund 2019 statt. Im Rahmen dessen zeigen wir am Mittwoch, 3. Juli um 17h in Kooperation mit dem Projekt Arbeit – Potenziale-Perspektiven für Flüchtlinge, dem Arab-Filmclub und der Stadtteil-Schule Dortmund e.V. die arabische Komödie „Morgan Ahmed Morgan“. Der Film läuft in der arabischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln, der Eintritt ist frei und für Kinderbetreuung wird gesorgt!

Weitere Infos

 

Nuestro TiempoSonderveranstaltung: Nuestro Tiempo (OmU)

In nur drei Vorstellungen zeigen wir im Juli das neueste Filmepos des mexikanischen Regisseurs Carlos Reygadas, in welchem er (mit seiner Ehefrau zusammen in der Hauptrolle) die Grenzen einer romantischen Zweierbeziehung aufzeigt. „In seiner leidenschaftlichen und präzisen Suche nach Klang, Rhythmus, Farben, Metaphern ist der Film – ein Gedicht.“ schreibt Michael Pfister im Filmbulletin – und das finden wir auch und freuen uns sehr auf jede der 175 Minuten!

Weitere Infos

 

Ensemble für Neue Kammermusik: Kurzfilmprogramm und Konzert

Das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund tritt am Montag, 8. Juli um 19.30h bei uns im sweetSixteen-Kino in den Dialog miteinander, mit neuartigen Musikinstrumenten und mit einer ganz besonderen Auswahl von Kurzfilmen. Feinsinniger Humor in Verbindung mit virtuosem Rhythmus ergibt dabei ein hochmusikalisches Bild urbanen Lebens in diesem einmaligen Kino-Konzert.

Weitere Infos

 

Erde Sondervorstellung: Erde (Doku)

In nur zwei Vorstellungen zeigen wir im Juli Nikolaus Geyrhalters Doku ERDE: „atemberaubende Bilder… ein eindrucksvolles Beispiel des politisch brisanten Filmemachens über Landschaften… vordringend bis in den Kern der unhaltbaren Beziehung des Menschen zu seinem Planeten ist ERDE gleichermaßen ein umweltpolitischer Dokumentarfilm, der alle Aspekte vereint, und ein beängstigendes Porträt einer rapide verschwindenden Landschaft“ CineVue.

Weitere Infos

 


Die Vielen NRW

Gemeinsam mit mehr als 140 Kultureinrichtungen sowie Kunst- und Kulturschaffenden aus ganz Nordrhein-Westfalen ist das sweetSixteen-Kino Erstunterzeichner der NRW ERKLÄRUNG DER VIELEN.

Mit der Erklärung wird der Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen rechtspopulistische sowie völkisch-nationale Strömungen artikuliert. Wir – die Unterzeichnenden – zeigen gemeinsam Haltung für Toleranz, Vielfalt und Respekt und verpflichten uns, aktiv und nachhaltig dafür zu arbeiten.

Weitere Infos

 


Kinohund Henry
KinderWagenKino (KiWaKi)

Meist am ersten oder dritten Montag im Monat, aber immer um 10:30h, laden wir alle Mamas und Papas ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

Weitere Infos

 


16mm-Filmclubabend

Ebenfalls einmal im Monat und auch meistens am ersten Montag, aber um 19h findet unser legendärer 16mm-Filmclubabend statt – mit feinstem analogen Filmprogramm, das ihr auf Zuruf selber auswählen könnt. Ein unterhaltsamer Abend voller Überraschungen – in schönster analoger Atmosphäre!

Weitere Infos