Heute im Kino!

  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt19:30 Uhr
  • 17:00: Zwingli – Der Reformator (Bundesstart)

    Zwingli

    Nach dem enormen Erfolg von „Luther“ folgt nun ein Biopic über seinen Schweizer Zeitgenossen, den Kirchenrebellen Ulrich Zwingli. Anno 1519 übernimmt er in Zürich das Amt des Leutpriesters. Rigoros fordert er radikale Reformen ein. Gottesdienste sollen auf Deutsch statt in Latein gehalten werden. Zölibat, Fasten und Fegefeuer gelten ihm als bloße Machtmittel der Kirche, von denen in der Bibel kein Wort zu lesen sei. Das pompöse Historiendrama überzeugt durch spannende Dramaturgie sowie einen charismatischen Hauptdarsteller: Max Simonischek hat klar das Talent von Vater Peter. Ein flammendes Plädoyer für aufgeklärtes Denken und gegen religiösen Fanatismus. 500 Jahre später gilt: Nie war es so wertvoll wie heute.

    weiterlesen
  • 19:30: Architektur und Film: Bauhausfrauen (Doku) und Das dritte Auge (Doku)

    • DE 2019
    • Regie: Susanne Radelhof
    • 43 Min
    Bauhausfrauen

    Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben, ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film. Heute zeigen die Filme "Bauhausfrauen" und "Das dritte Augen".

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino (im Kulturort Depot), Immermannstr. 29, 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt
Erwachsene: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- € und Eintritt Erwachsene zum Kinderfilm: 6,- €
Ab 120 Minuten Filmlänge: Überlängenaufschlag von 1,-€
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag.
*Besonderheit* die Filme starten pünktlich zur angegebenen Uhrzeit, denn wir zeigen keine Werbung!

Das sweetSixteen-Kino ist komplett ebenerdig zugänglich und verfügt über entsprechend barrierefreie Steh- und Sitzmöglichkeiten. Zur jeweiligen Hörunterstützung ist das sweetSixteen-Kino mit einem WLAN basierten CinemaConnect-System von Sennheiser ausgestattet. Dies ist per kostenloser App auf dem Smartphone jederzeit und individuell nutzbar.

Uns gibt’s übrigens auch auf Instagram
– oder durchstöbert hier mal unsere Website, da gibt’s auch was zu unserer Geschichte...

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles


Das aktuelle Programm…

…findet ihr natürlich hier auf unserer Website! Klickt einfach links in der Navigation auf die Monatsübersicht und ihr bekommt alle anstehenden Veranstaltungen mit Datum & Uhrzeit auf einen Blick zu sehen. Mit einem weiteren Klick auf euren Wunschtermin habt ihr dann die Möglichkeit die Film- oder Veranstaltungsinfos vollständig zu lesen. Oder checkt die Rubrik Filminfos, die ist sehr hübsch! Und wenn ihr nur alle Sonderveranstaltungen sehen wollt, dann klickt einfach auf die Rubrick: Sonderprogramm. Und für alle Schulvorstellungen auf: Schulvorstellungen.


Kinoprogrammpreise BKM 2019 für 2018Deutschlands beste Programmkinos

und das sweetSixteen-Kino ist als einziges Dortmunder Kino wieder mit dabei – wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung auf Bundesebene!! Am 29. Oktober hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, in Hannover die Kinoprogrammpreise der Bundesregierung überreicht. Und ne Woche später sind wir von der Film- und Medienstiftung NRW ebenfalls ausgezeichnet worden: für unser Jahresfilmprogramm 2018 – und wieder gehören wir zu den 10 am höchsten ausgezeichneten Kinos in NRW. DANKE AN EUCH!
Weitere Infos

 


was uns wichtig ist

Wir rufen den Notstand der Filmkultur aus, wir rufen auf zur Cinephilie!

Nichts weniger als die Rettung der Filmkultur war der Grund, warum wir uns vor zehn Jahren dazu entschlossen haben, das sweetSixteen-Kino in der Dortmunder Nordstadt zu eröffnen. Nun endlich gibt es eine Bündelung aller Kompliz*innen und wir sind froh und erleichtert, dass der Hauptverband Cinephilie (HVC) seit Februar 2019 in der Öffentlichkeit aktiv ist!

Weitere Infos

 

 


für schulklassen

Britfilms British School Film Festival Britfilms #13 – British School Film Festival 2019

BRITFILMS tourt im Schuljahr 2019/2020 bereits zum 13. Mal durch Deutschland. Das Filmfestival zeigt eine Auswahl von Filmen aus dem englischsprachigen Raum, die allesamt von jungen Protagonist*innen und ihren Lebenswelten erzählen. Vom 9. bis 20. Dezember 2019 können individuell zu buchende Schulvorstellung bei uns aus einer Auswahl von ingesamt sechs Filmen gezeigt werden.

Weitere Infos

 

 


anstehendes sonderprogramm

(nachfolgend nur eine kleine Auswahl! Unser aktuelles Programm findet ihr immer entweder in der Rubrik Filminfos oder in der Monatsübersicht)

AKNW BauhausArchitektur und Film: Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus

Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW im November 2019 präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben. Ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film.

Weitere Infos

 

f2 FotofestivalDas Filmprogramm im sweetSixteen-Kino für das f² Fotofestival

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2017 zum Thema Grenzen setzt das f² Fotofestival auch in diesem Jahr auf ein großes Thema: Gerechtigkeit. Zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Hochschulen, die unabhängig voneinander kuratiert werden, bieten wieder unterschiedliche Perspektiven zu einem gemeinsamen Thema, mit dem kritischen und neugierigen Blick der Fotografie. Und das sweetSixteen-Kino steuert wieder feines Foto-Filmprogramm bei. Im November 2019.

Weitere Infos

 

Awo BleibeperspektiveBleibeperspektive – eine machtvolle Praxis. Eine Dokumentation über die berufliche Integration von (Neu-)Zugewanderten aus rassismuskritischer Perspektive (Doku) (Eintritt frei)

Der Migrationsfachdienst der AWO Unterbezirk Dortmund lädt am 13. November um 19h ein zu dieser besonderen Doku über die berufliche Integration von (Neu-)Zugewanderten aus rassismuskritischer Perspektive. Der Film porträtiert drei (Neu-)Zugewanderte in ihrer beruflichen Integrationsgeschichte.

Weitere Infos

system errorSystem Error – Wie endet der Kapitalismus? (Doku) + Regisseur

Mit der Diskussion um Klimaschutz und den Fridays-for-Future-Demonstrationen wird auch unser Konzept vom stetigen Wirtschaftswachstum hinterfragt. Oikocredit Westdeutscher Förderkreis und IZ3W Dortmund zeigen aus diesem Anlass am Freitag, 15. November um 20:30h eine wachstums- und kapitalismuskritische Doku. Regisseur Florian Opitz wird nach der Filmvorführung für Fragen zur Verfügung stehen.

Weitere Infos

 

Sterne über unsSterne über uns + Regisseurin

Sondervorführung in nur zwei Vorstellung am Samstag, 16. November und Sonntag, 17. November um jeweils 17h – zur Vorstellung am Samstag, 16. November wird die Regisseurin Christina Ebelt zu Gast sein und für ein Gespräch im Anschluss an die Vorführung zur Verfügung stehen. Sterne über uns erzählt davon, wie chancenlos eine alleinerziehende Mutter um ihre Existenz kämpft und keinen anderen Lebensort als den Wald findet, um ihre Würde zu bewahren .

Weitere Infos

 

Mehr Licht FilmfestivalMehr Licht – Filmfestival zu 30 Jahren UN-Kinderrechtskonvention

Am 20. November startet der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Kids Courage und Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ihr Filmfestival zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Die insgesamt sieben Filme, wovon drei Filme als Schulvorstellungen geplant sind, beschäftigen sich mit den Rechten von Kindern. Zu jeder Filmvorführung wird es eine altersgemäße, inhaltliche Einführung geben.

Weitere Infos

 

PJ Harvey2x Sontagsmatinee: PJ Harvey – A Dog called Money (Doku)

In zwei Sonntagsmatinees, am 17. und 24. November um jeweils 12.30h, zeigen wir PJ Harvey’s intimen Weg, eine eigene Platte zu schreiben und anschließend aufzunehmen. Die Autorin und Musikerin Harvey und der preisgekrönte Fotograf Seamus Murphy schlossen sich für diese Zusammenarbeit zusammen. Auf der Suche nach Erfahrungen aus den Ländern, über die sie schreiben wollte, begleitete Harvey Murphy auf einigen seiner weltweiten Berichterstattungsreisen.

Weitere Infos


was uns wichtig ist

Die Vielen NRW

Gemeinsam mit mehr als 140 Kultureinrichtungen sowie Kunst- und Kulturschaffenden aus ganz Nordrhein-Westfalen ist das sweetSixteen-Kino Erstunterzeichner der NRW ERKLÄRUNG DER VIELEN.

Mit der Erklärung wird der Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen rechtspopulistische sowie völkisch-nationale Strömungen artikuliert. Wir – die Unterzeichnenden – zeigen gemeinsam Haltung für Toleranz, Vielfalt und Respekt und verpflichten uns, aktiv und nachhaltig dafür zu arbeiten.

Weitere Infos


nur bei uns

Kinohund Henry
KinderWagenKino (KiWaKi)

Meist am ersten oder dritten Montag im Monat, aber immer um 10:30h, laden wir alle Mamas und Papas ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

Weitere Infos

 


16mm-Filmclubabend

Ebenfalls einmal im Monat und auch meistens am ersten Montag, aber um 19h findet unser legendärer 16mm-Filmclubabend statt – mit feinstem analogen Filmprogramm, das ihr auf Zuruf selber auswählen könnt. Ein unterhaltsamer Abend voller Überraschungen – in schönster analoger Atmosphäre!

Weitere Infos

 

 


auf dem laufenden bleiben

ProgrammhefteUnser digitaler Newsletter

Meldet euch gern an für unseren digitalen Newsletter um ein- bis zweimal im Monat neue Programmhinweise von uns zu bekommen.

Die Anmeldung ist ganz einfach und kann von euch selbst vorgenommen werden. In jedem Newsletter habt ihr zudem die Möglichkeit euch jederzeit wieder abzumelden.

Checkt bitte auch die Hinweise zur Datennutzung des Anbieters, siehe:

Weitere Infos