Heute im Kino!

  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt18:45 Uhr
  • 17:00: Das Kapital im 21. Jahrhundert (Doku) (Bundesstart)

    Das Kapital im 20. Jahrhundert

    „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ ist die Adaption eines der bahnbrechendsten und einflussreichsten Bücher unserer Zeit. Der französische Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty bricht in seinem Bestseller mit der weit verbreiteten Annahme, dass die Anhäufung von Kapital immer auch mit sozialem Fortschritt einhergeht. Für seinen Dokumentarfilm hat Regisseur Justin Pemberton etliche namhafte Denker wie Faiza Shaheen, Gillian Tett und Joseph Stiglitz interviewt, um Pikettys These auf filmische Weise zu interpretieren. Pemberton deckt dabei den Betrug im Kern der Weltwirtschaft auf und fordert ein radikales Umdenken. Eine Zeitreise von der Französischen Revolution über zwei Weltkriege bis hin zum Internetzeitalter.

    weiterlesen
  • 18:45: Datsche (Bundesstart)

    Datsche

    Hinweis: am European Arthouse Cinema Day (EACD), am 13. Oktober, zeigen wir auch diesen Film. Und weil’s der EACD ist, gibt’s ne Ermäßigung für die Veranstaltung und der Eintritt kostet nur 6 Euro (normal) und 5 Euro ermäßigter Eintritt an diesem Tag. Filminfos: Ein erfrischendes Sommermärchen über Freundschaften, die über Grenzen und Gartenzäune hinausgehen. Der Film bietet einen Blick von außen auf Deutschland, ist aber auch ein Film für jeden, der jemals einen Ort geliebt hat und ihn verlassen musste. Es ist auch ein Schwanengesang von einer Britin für den schönen Traum von Europa, ein Dankeschön und ein Abschied.

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino (im Kulturort Depot), Immermannstr. 29, 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt
Erwachsene: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- € und Eintritt Erwachsene zum Kinderfilm: 6,- €
Ab 120 Minuten Filmlänge: Überlängenaufschlag von 1,-€
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag.
*Besonderheit* die Filme starten pünktlich zur angegebenen Uhrzeit, denn wir zeigen keine Werbung!

Das sweetSixteen-Kino ist komplett ebenerdig zugänglich und verfügt über entsprechend barrierefreie Steh- und Sitzmöglichkeiten. Zur jeweiligen Hörunterstützung ist das sweetSixteen-Kino mit einem WLAN basierten CinemaConnect-System von Sennheiser ausgestattet. Dies ist per kostenloser App auf dem Smartphone jederzeit und individuell nutzbar.

Uns gibt’s übrigens auch auf Instagram – oder checkt hier auf der Website unsere Geschichte und vieles mehr…

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles


Das aktuelle Programm…

…findet ihr natürlich hier auf unserer Website! Klickt einfach links in der Navigation auf die Monatsübersicht und ihr bekommt alle anstehenden Veranstaltungen mit Datum & Uhrzeit auf einen Blick zu sehen. Mit einem weiteren Klick auf euren Wunschtermin habt ihr dann die Möglichkeit die Film- oder Veranstaltungsinfos vollständig zu lesen.

oder

 


was uns wichtig ist

Wir rufen den Notstand der Filmkultur aus, wir rufen auf zur Cinephilie!

Nichts weniger als die Rettung der Filmkultur war der Grund, warum wir uns vor zehn Jahren dazu entschlossen haben, das sweetSixteen-Kino in der Dortmunder Nordstadt zu eröffnen. Nun endlich gibt es eine Bündelung aller Kompliz*innen und wir sind froh und erleichtert, dass der Hauptverband Cinephilie (HVC) seit Februar 2019 in der Öffentlichkeit aktiv ist!

Weitere Infos

 

 


für schulklassen

Britfilms British School Film Festival Britfilms #13 – British School Film Festival 2019

BRITFILMS tourt im Schuljahr 2019/2020 bereits zum 13. Mal durch Deutschland. Das Filmfestival zeigt eine Auswahl von Filmen aus dem englischsprachigen Raum, die allesamt von jungen Protagonist*innen und ihren Lebenswelten erzählen. Vom 9. bis 20. Dezember 2019 können individuell zu buchende Schulvorstellung bei uns aus einer Auswahl von ingesamt sechs Filmen gezeigt werden.

Weitere Infos

 

 


anstehendes sonderprogramm

 

Urbane Künste Ruhr WandersalonUrbane Künste Ruhr im sweetSixteen-Kino: Wandersalon 15 (Eintritt frei)

Wandersalon – die Veranstaltungsreihe zum Ruhr Ding findet in unregelmäßigen Abständen an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet statt. Am 30. Oktober geht es um Kunst im Wasser. Gemeinsam diskutieren Vlado Velkov, Nele Heinevetter und Klara Hobza darüber, was es für die Kunst bedeutet, wenn es weder Wände noch Boden gibt und das Publikum sich in Badeklamotten zwischen den Arbeiten bewegt – oder sogar zwischen ihnen schwimmt.

Weitere Infos

 

AKNW BauhausArchitektur und Film: Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus

Die 20. Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW im November 2019 präsentiert, geht mit zwei Filmprogrammen der Frage nach, welche Bedeutung die Ansätze des Bauhauses heute haben. Ein Filmabend ist den Frauen des von Männern dominierten Bauhauses gewidmet, und ein Stummfilm aus dem Jahr 1923 zeigt formale Einflüsse der Bauhausästhetik auf das damals noch junge Medium Film.

Weitere Infos

 

Telemach Wiesinger16mm Kurzfilm Spezial: Werkschau Film Poem Tour

Der deutsche Filmemacher und Lichtbildner Telemach Wiesinger präsentiert schwarz-weiße 16mm-Kurzfilme in seiner FILM POEM TOUR mit ratterndem analogen Filmprojektor mitten im Kinosaal. Am Freitag, 1. November ist er mit seinem analogen Filmprogramm bei uns zu Gast.

Weitere Infos

 

 

Zeit, die mir noch bleibtMalteser Hospizdienste Dortmund: Zeit, die mir noch bleibt (Eintritt frei)

Die Maltester Hospizdienste Dortmund laden am Montag, 4. November um 18h zur Filmvorstellung Zeit, die mir noch bleibt mit anschließendem Filmgespräch mit dem Regisseur Bernd Umbreit ein. Die WDR-Autoren Heidi und Bernd Umbreit begleiteten in ihrer preisgekrönten Doku über ein Jahr lang Markus H., der mit Lungenkrebs diagnostiziert wurde, und erlebten seinen Mut und seine Verzweiflung, seinen Kampf und seine Einsamkeit.

Weitere Infos

 

f2 FotofestivalDas Filmprogramm im sweetSixteen-Kino für das f² Fotofestival

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2017 zum Thema Grenzen setzt das f² Fotofestival auch in diesem Jahr auf ein großes Thema: Gerechtigkeit. Zahlreiche Ausstellungen in Museen, Galerien und Hochschulen, die unabhängig voneinander kuratiert werden, bieten wieder unterschiedliche Perspektiven zu einem gemeinsamen Thema, mit dem kritischen und neugierigen Blick der Fotografie. Und das sweetSixteen-Kino steuert wieder feines Foto-Filmprogramm bei. Im November 2019.

Weitere Infos

 


was uns wichtig ist

Die Vielen NRW

Gemeinsam mit mehr als 140 Kultureinrichtungen sowie Kunst- und Kulturschaffenden aus ganz Nordrhein-Westfalen ist das sweetSixteen-Kino Erstunterzeichner der NRW ERKLÄRUNG DER VIELEN.

Mit der Erklärung wird der Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen rechtspopulistische sowie völkisch-nationale Strömungen artikuliert. Wir – die Unterzeichnenden – zeigen gemeinsam Haltung für Toleranz, Vielfalt und Respekt und verpflichten uns, aktiv und nachhaltig dafür zu arbeiten.

Weitere Infos


nur bei uns

Kinohund Henry
KinderWagenKino (KiWaKi)

Meist am ersten oder dritten Montag im Monat, aber immer um 10:30h, laden wir alle Mamas und Papas ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

Weitere Infos

 


16mm-Filmclubabend

Ebenfalls einmal im Monat und auch meistens am ersten Montag, aber um 19h findet unser legendärer 16mm-Filmclubabend statt – mit feinstem analogen Filmprogramm, das ihr auf Zuruf selber auswählen könnt. Ein unterhaltsamer Abend voller Überraschungen – in schönster analoger Atmosphäre!

Weitere Infos

 

 


auf dem laufenden bleiben

ProgrammhefteUnser digitaler Newsletter

Meldet euch gern an für unseren digitalen Newsletter um ein- bis zweimal im Monat neue Programmhinweise von uns zu bekommen.

Die Anmeldung ist ganz einfach und kann von euch selbst vorgenommen werden. In jedem Newsletter habt ihr zudem die Möglichkeit euch jederzeit wieder abzumelden.

Checkt bitte auch die Hinweise zur Datennutzung des Anbieters, siehe:

Weitere Infos