Doku

  • De 2019
  • 110 Min
  • Regie: Daniel von Rüdiger
  • FSK: ab 0 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
972 breakdowns

Vorführungen:

  • So, 11. Oktober 2020 um 12:00 Uhr

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen weiteren Temin: 972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York – Anne, Elisabeth, Efy, Kaupo und Johannes sind Absolventen europäischer Kunsthochschulen und bilden zusammen das Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion. Nach ihrem Abschluss wollten sie ihre Komfortzone verlassen, verkauften ihren gesamten Hausstand, haben sich alte Ural-Motorräder zugelegt und sich dann auf den Weg nach New York gemacht. Dafür entschieden sie sich für die längstmögliche Route und haben deshalb zweieinhalb Jahre den ganzen Osten durchquert. Dazu kommt, dass die alten sowjetischen Zweiräder für langsames Vorankommen und zahlreiche Pannen sorgten. Doch genau diese Umstände ließ dem Kollektiv die Möglichkeit, sich intensiv mit Land und Leuten auseinanderzusetzen und ein einmaliges Abenteuer zu erleben.

weiterlesen

****ENTFÄLLT**** 16mm-Filmclubabend

  • 90 Min
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht

Vorführungen:

  • Mo, 17. Juni 2019 um 19:00 Uhr

*** VORSTELLUNG ENTFÄLLT ***
Aufgrund der Corona-Pandemie und den dazugehörigen Schutzmaßnahmen, haben wir uns entschlossen, vorerst auf alle Sonderprogramme und -Formate zu verzichten – so auch auf unseren 16mm-Filmclubabend. Sobald der 16mm-Filmclubabend reaktiviert wird: melden wir uns!
Aus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales…

weiterlesen

***ENTFÄLLT*** KinderWagenKino (KiWaKi)

  • 90 Min
  • Regie: divers
KinderWagenKino (c) Jakob Studnar

Vorführungen:

  • Mo, 16. März 2020 um 10:30 Uhr

** VORSTELLUNG ENTFÄLLT ***
Aufgrund der Corona-Pandemie und den dazugehörigen Schutzmaßnahmen, haben wir uns entschlossen, vorerst auf alle Sonderprogramme und -Formate zu verzichten – so auch auf unser KinderWagenKino (KiWaKi). Sobald KiWaKi reaktiviert wird: melden wir uns! *** Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen

Unsere Erde (Auch am 25.10. um 15.00 Uhr)

  • GB 2007
  • 96 Min
  • Regie: Alastair Fothergill, Mark Linfield
  • FSK: ab 6 Jahren
  • FBW Prädikat wertvoll
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Sa, 17. Oktober 2020 – So, 18. Oktober 2020 um 15:00 Uhr
  • Sa, 24. Oktober 2020 – So, 25. Oktober 2020 um 15:00 Uhr

„Unsere Erde“ nimmt uns mit auf eine Reise, auf einen berauschenden Bilderflug über alle Kontinente hinweg, durch alle Elemente und um den gesamten Erdball herum. Es geht um paradiesisch anmutende Regionen, um Naturgewalten, denkbar gegensätzliche Lebensräume und Lebensbedingungen, um ein impressionistisches Tableau mit buchstäblich globalem Sujet und Anspruch. Denn was hier Thema wird, betrifft uns alle – nicht nur jetzt, sondern vor allem auch für die Zukunft.

weiterlesen

Chichinette – Wie ich zufällig Spionin wurde (Doku)

  • DE 2019
  • 86 Min
  • Regie: Nicola Alice Hens
  • FSK: ab 0 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 1. Oktober 2020 um 21:00 Uhr
  • Sa, 3. Oktober 2020 um 21:00 Uhr
  • Mo, 5. Oktober 2020 um 19:15 Uhr
  • Mi, 7. Oktober 2020 um 21:00 Uhr
  • Fr, 9. Oktober 2020 um 20:30 Uhr
  • So, 11. Oktober 2020 um 17:00 Uhr
  • Di, 13. Oktober 2020 um 17:00 Uhr

Die bisher kaum bekannte Geschichte von Marthe Cohn alias Chichinette: In den Kriegswirren entscheidet sich die französische Jüdin, als Spionin der Alliierten in Nazi-Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Ihre Mission gelingt, doch nach dem Krieg redet sie 60 Jahre lang mit niemandem über ihre Heldentaten. Heute, im Alter von 99, bereist sie mit fast manischem Eifer die Welt, um ihre Geschichte mit der jungen Generation zu teilen. Denn sie weiß: Viel Zeit bleibt ihr nicht.

weiterlesen

Unser Boden, unser Erbe

Vorführungen:

  • Do, 8. Oktober 2020 – Sa, 10. Oktober 2020 um 17:00 Uhr
  • So, 11. Oktober 2020 um 18:45 Uhr
  • Mo, 12. Oktober 2020 – Mi, 14. Oktober 2020 um 18:45 Uhr
  • Do, 15. Oktober 2020 um 17:00 Uhr
  • Di, 20. Oktober 2020 – Mi, 21. Oktober 2020 um 17:00 Uhr

Weißt du eigentlich, was sich unter deinen Füßen abspielt? Die dünne Humusschicht des Bodens versorgt alle Menschen auf der Welt mit Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser und sauberer Luft. Und sie kann das Klima retten. Denn gesunde Böden sind nach den Ozeanen der größte Speicher für Treibhausgase und tragen wesentlich zur Senkung von CO2 bei. Aber um zehn Zentimeter fruchtbare Erde zu bilden, braucht unser Planet mehr als 2.000 Jahre. Und dennoch nutzen wir unsere Böden, als wären sie unerschöpflich. Damit ist unsere Lebensmittelquelle gefährdet – durch uns Menschen! Was bedeutet das für die Zukunft? Wie muss sich die Landwirtschaft, die Gesellschaft ändern, damit wir unseren Kindern eine lebendige Welt mit lebendigen Böden weitergeben können?

weiterlesen
  • SWE 2020
  • 97 Min
  • Regie: Nathan Grossman
  • FSK: ab 0 Jahren
  • Originalfassung mit deutschen Untertiteln (OmU)

Vorführungen:

  • Fr, 16. Oktober 2020 – So, 18. Oktober 2020 um 17:00 Uhr
  • Fr, 23. Oktober 2020 um 20:30 Uhr
  • So, 25. Oktober 2020 um 20:30 Uhr
  • Mi, 28. Oktober 2020 um 20:30 Uhr

Im August 2018 startet Greta Thunberg, eine 15-jährige Studentin aus Schweden, einen Schulstreik für das Klima. Ihre Frage an Erwachsene: Wenn Sie sich nicht um ihre Zukunft auf Erden kümmern, warum sollte sie sich dann um ihre Zukunft in der Schule kümmern? Innerhalb weniger Monate entwickelt sich ihr Streik zu einer globalen Bewegung. Greta, ein ruhiges schwedisches Mädchen im Autismus-Spektrum, ist heute eine weltberühmte Aktivistin. Das Team hinter dem Dokumentarfilm hat die junge Aktivistin von ihrem ersten Streiktag an begleitet.

weiterlesen
  • DE 2020
  • 89 Min
  • Regie: Gero von Boehm
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
helmut newton

Vorführungen:

  • Do, 29. Oktober 2020 – Sa, 31. Oktober 2020 um 17:00 Uhr

Er war einer der Großmeister der Fotografie, eine Legende. Elegant, verspielt, erfinderisch, provokativ, inspirierend – und selbst inspiriert durch scharfe Beobachtungen und tiefe Kindheitswurzeln im Berlin der Goldenen Zwanziger. Berlin war seins und er war Berlin. Aber er war noch viel mehr. Ein Kosmopolit, der in New York und Paris, in Monte Carlo und in Rom zuhause war. Immer noch hat Helmut Newton einen Kultstatus in der Kunstszene – bis zum heutigen Tag, vierzehn Jahre nach seinem tragischen Tod in Los Angeles. Im Jahr 2020 wäre er hundert Jahre alt geworden. Newton führte ein Leben wie im Kino – nun wird es zum ersten Mal für die große Leinwand erzählt.

weiterlesen

The Great Green Wall (Doku) (Auch am 25.10. um 18.45 Uhr)

  • GB 2019
  • 92 Min
  • Regie: Jared P. Scott
  • FSK: ab 6 Jahren
  • Originalfassung mit deutschen Untertiteln (OmU)
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 22. Oktober 2020 – So, 25. Oktober 2020 um 18:45 Uhr
  • Di, 27. Oktober 2020 – Mi, 28. Oktober 2020 um 17:00 Uhr
  • Do, 29. Oktober 2020 – Sa, 31. Oktober 2020 um 18:45 Uhr

Es ist eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt: Quer über den afrikanischen Kontinent wird ein 8.000 Kilometer langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüste aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bringen soll. Entlang dieser noch lückenhaften grünen Mauer reist die malische Sängerin Inna Modja zu den Menschen im Senegal, in Mali, Nigeria und Äthiopien. Sie spricht mit ihnen über ihre Ängste, Träume und Hoffnungen in einer Sprache, die schon immer die afrikanische Kultur bestimmt hat: der Musik. So entspinnt der Film in einer kollektiven melodischen Collage den Soundtrack der „Great Green Wall“. In seinem faszinierenden Dokumentarfilm erzählt Jared P. Scott eine rhythmische Geschichte von Optimismus, Solidarität und Entschlossenheit und offenbart eine neue afrikanische Generation, die bereit ist, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und dem Klimawandel den Kampf anzusagen. Der Film entstand mit Unterstützung der Vereinten Nationen.

weiterlesen
  • CAN 2019
  • 87 Min
  • Regie: Jennifer Baichwal, Nicholas de Pencier, Edward Burtynsky
  • FSK: ab 0 Jahren
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Deutsche Synchronisation
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Sa, 19. September 2020 um 21:00 Uhr

Der Film DIE EPOCHE DES MENSCHEN spannt den Bogen von den kilometerlangen Betonwällen, die inzwischen mehr als die Hälfte von Chinas Küsten schützen müssen, über die weltweit größten Bagger im Tagebau in Nordrhein-Westfalen, eine Pottasche-Mine im Ural, die sibirische Industriestadt Norilsk, das australische Great Barrier Reef bis hin zu Verdunstungsbecken in der Atacama-Wüste, wo Lithium gewonnen wird, das in psychedelischen Farben schillert. Aus Sicht der Anthropocene Working Group ist inzwischen der Mensch so beherrschend für das Schicksal des Globus, dass diese Änderung der Balance ausreicht, um ein neues Erdzeitalter auszurufen.

weiterlesen
  • DE/CH 2019
  • 96 Min
  • Regie: Evelyn Schels
  • FSK: ab 12 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
body of truth

Vorführungen:

  • Sa, 19. September 2020 um 17:00 Uhr

LETsDOC: BODY OF TRUTH begleitet vier Künstlerinnen auf einer faszinierenden, emotionalen Reise durch ihre Biographien: die serbische Performance-Künstlerin Marina Abramović, die israelische Video- und Installationskünstlerin Sigalit Landau, die iranische Foto- und Film-Künstlerin Shirin Neshat und die deutsche Foto-Künstlerin Katharina Sieverding. Ihre Lebensgeschichten sind geprägt von gesellschaftlichen Konflikten und persönlichen Erfahrungen mit Krieg, Gewalt und Unterdrückung – die sie in Kunst verwandeln. Ihr Ausdrucksmittel ist das Persönlichste, was sie haben: ihr eigener Körper.

weiterlesen

LETsDOK – Zusatzprogramm zum deutschlandweiten Dokumentarfilmtag: Vincent van Gogh – Der Weg nach Courrières (Doku) + Regisseur*innen

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • DE 1989
  • 91 Min
  • Regie: Christoph Hübner/Gabriele Voss
  • FSK: ab 0 Jahren
  • FBW Prädikat wertvoll
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
vincent van gogh

Vorführungen:

  • So, 20. September 2020 um 12:30 Uhr

Zusätzlicher Termin zu: „LETsDOK“: Ein Film über die unbekannten Anfänge des Malers Vincent van Gogh. Beginnend mit Aufnahmen von der „Jahrhundertversteigerung“ seiner Sonnenblumen im Auktionshaus Christie’s in London, schildert der Film den Weg van Goghs vom Arbeiterpriester zum Maler. *** IN ANWESENHEIT DER REGISSEUR:INNEN ***

weiterlesen

Für Schulklassen vormittags buchbar: World Press Photo-Special: Helmut Newton – The Bad and the Beautiful (Doku)

  • DE 2019
  • 98 Min
  • Regie: Gero von Boehm
  • FSK: ab 0 Jahren
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 29. Oktober 2020 – Fr, 30. Oktober 2020 um 11:00 Uhr
  • Mo, 2. November 2020 – Mi, 4. November 2020 um 11:00 Uhr
  • Do, 5. November 2020 – Fr, 6. November 2020 um 11:00 Uhr
  • Mo, 9. November 2020 – Mi, 11. November 2020 um 11:00 Uhr

***Die Doku „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ zeigen wir im Rahmen der „World Press Photo“- Ausstellung im Kulturort Depot. Schulvorstellungen sind auf Anfrage bei uns individuell buchbar. *** Anlässlich des 100. Geburtstags von Helmut Newton am 31. Oktober 2020 erzählt Gero von Boehm die bewegte und bewegende Lebensgeschichte des in Berlin geborenen – und dort begrabenen – jüdischen Starfotografen, der 1938 vor den Nationalsozialisten über Triest und Singapur nach Australien floh. Dort lernte Newton seine spätere Ehefrau June kennen und fotografierte ab den 1950ern Jahren für verschiedene internationale Ausgaben der „Modebibel“ Vogue.

weiterlesen

972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York (Doku) + Filmgäste

  • mit Filmgästen und Gespräch
  • DE 2019
  • 110 Min
  • Regie: Daniel von Rüdiger
  • FSK: ab 0 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
972 breakdowns

Vorführungen:

  • So, 13. September 2020 um 17:00 Uhr

***Im Anschluss an die Doku gibt’s ein Filmgespräch mit einem Teil der Filmcrew*** Anne, Elisabeth, Efy, Kaupo und Johannes sind Absolventen europäischer Kunsthochschulen und bilden zusammen das Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion. Nach ihrem Abschluss wollten sie ihre Komfortzone verlassen, verkauften ihren gesamten Hausstand, haben sich alte Ural-Motorräder zugelegt und sich dann auf den Weg nach New York gemacht. Dafür entschieden sie sich für die längstmögliche Route und haben deshalb zweieinhalb Jahre den ganzen Osten durchquert. Dazu kommt, dass die alten sowjetischen Zweiräder für langsames Vorankommen und zahlreiche Pannen sorgten. Doch genau diese Umstände ließ dem Kollektiv die Möglichkeit, sich intensiv mit Land und Leuten auseinanderzusetzen und ein einmaliges Abenteuer zu erleben mit anschl. Filmgespräch.

weiterlesen
  • DE/CH 2019
  • 96 Min
  • Regie: Regie: Evelyn Schels
  • FSK: ab 12 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite
body of truth

Vorführungen:

  • Do, 10. September 2020 – Sa, 12. September 2020 um 18:45 Uhr
  • Di, 15. September 2020 um 19:15 Uhr
  • Do, 17. September 2020 – Fr, 18. September 2020 um 17:00 Uhr
  • So, 20. September 2020 um 17:00 Uhr
  • Di, 22. September 2020 – Mi, 23. September 2020 um 18:45 Uhr

BODY OF TRUTH begleitet vier Künstlerinnen auf einer faszinierenden, emotionalen Reise durch ihre Biographien: die serbische Performance-Künstlerin Marina Abramović, die israelische Video- und Installationskünstlerin Sigalit Landau, die iranische Foto- und Film-Künstlerin Shirin Neshat und die deutsche Foto-Künstlerin Katharina Sieverding. Ihre Lebensgeschichten sind geprägt von gesellschaftlichen Konflikten und persönlichen Erfahrungen mit Krieg, Gewalt und Unterdrückung – die sie in Kunst verwandeln. Ihr Ausdrucksmittel ist das Persönlichste, was sie haben: ihr eigener Körper.

weiterlesen
  • CAN 2019
  • 87 Min
  • Regie: Jennifer Baichwal, Nicholas de Pencier, Edward Burtynsky
  • FSK: ab 0 Jahren
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Deutsche Synchronisation
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 10. September 2020 – Sa, 12. September 2020 um 17:00 Uhr
  • Mo, 14. September 2020 um 19:15 Uhr
  • Mi, 16. September 2020 um 19:00 Uhr
  • Do, 17. September 2020 – Fr, 18. September 2020 um 21:00 Uhr
  • So, 20. September 2020 um 21:00 Uhr
  • Di, 22. September 2020 – Mi, 23. September 2020 um 17:00 Uhr

Der Film DIE EPOCHE DES MENSCHEN spannt den Bogen von den kilometerlangen Betonwällen, die inzwischen mehr als die Hälfte von Chinas Küsten schützen müssen, über die weltweit größten Bagger im Tagebau in Nordrhein-Westfalen, eine Pottasche-Mine im Ural, die sibirische Industriestadt Norilsk, das australische Great Barrier Reef bis hin zu Verdunstungsbecken in der Atacama-Wüste, wo Lithium gewonnen wird, das in psychedelischen Farben schillert. Aus Sicht der Anthropocene Working Group ist inzwischen der Mensch so beherrschend für das Schicksal des Globus, dass diese Änderung der Balance ausreicht, um ein neues Erdzeitalter auszurufen.

weiterlesen
  • De 2020
  • 124 Min
  • Regie: Bettina Böhler
  • FSK: ab 12 Jahren
  • Doku: Originalfassung mit deutschen Voiceover und ggf. Untertiteln
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 20. August 2020 – So, 23. August 2020 um 20:45 Uhr
  • Di, 25. August 2020 – Mi, 26. August 2020 um 18:45 Uhr
  • Sa, 29. August 2020 – So, 30. August 2020 um 17:00 Uhr
  • Mi, 2. September 2020 um 21:00 Uhr

Über mehrere Jahrzehnte hinweg hat Christoph Schlingensief ein künstlerisches Werk geschaffen, das in seiner Art und Wirkung unvergleichbar ist – Ein Film über den 2010 mit 49 Jahren verstorbenen Film-, Theaterregisseur und Aktionskünstler und der erste Versuch, diesen in seiner ganzen Bandbreite zu dokumentieren.

weiterlesen