Filminformationen

Hier gibt es unser komplettes monatliches Kinoprogramm in der Gesamtübersicht – alle aktuellen Filme, Vorstellungen und Veranstaltungen des Monats werden aufgelistet: Spielfilme, genau wie Dokumentationen, Kinder- und Schulfilme, Filmfestivals und Sonderveranstaltungen, aber auch externe & öffentliche Veranstaltungen in unseren Räumen.

Viel Spass beim Stöbern!

Nonna Mia! (mittwochs: OmU)

  • I 2018
  • Mittwochs: Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Giancarlo Fontana & Giuseppe G. Stasi
  • 100 Min
  • FSK 6
  • offizielle Filmseite
Nonna Mia!

Vorführungen:

  • Do, 4. Juli 2019 – So, 7. Juli 2019 um 20:15 Uhr
  • Di, 9. Juli 2019 – So, 14. Juli 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 16. Juli 2019 – Mi, 17. Juli 2019 um 20:30 Uhr

Nonna mia! Nur mit Hilfe der monatlichen Rente ihrer geliebten Großmutter kann die junge Kunstrestauratorin Claudia überleben. Als die alte Nonna plötzlich stirbt, scheint Claudia vor dem Aus zu stehen. Doch dann kommt sie auf die rettende Idee: Großmutters Leichnam wird einfach in die Gefriertruhe statt ins Grab gebettet und die Rentenchecks sind gesichert! Doch diesen Plan hat Claudia ohne Simone gemacht. Der wohl unbestechlichste Steuerfahnder Italiens verliebt sich hoffnungslos in sie und bringt dabei das Eis ganz schnell zum schmelzen…

weiterlesen

Übergeschnappt

Vorführungen:

  • Sa, 29. Juni 2019 – So, 30. Juni 2019 um 15:00 Uhr

Was macht man, wenn man eine Mutter hat, die noch verrücktere Ideen hat als man selbst? Die einen im Pyjama von der Schule abholt, fünf Eisbecher auf einmal bestellt und glaubt, dass man Elefanten im Garten halten kann? Die sich aber auch an schlechten Tagen im Bett verkriecht und sich weigert, jemals wieder aufzustehen? Der niederländische Regisseur Martin Koolhoven zeigt mit Übergeschnappt eine wunderbare Tragikkomödie, die auf heitere und unkonventionelle Weise ein schwieriges Thema aufgreift: Wie leben Kinder mit Eltern, die psychisch krank sind? Ein Film voller verrückter, manchmal fast märchenhafter Ideen und Wendungen, der die Probleme für Kinder ebenso wie für Erwachsene verständlich aufbereitet.

weiterlesen

Filmprogramm zur Extraschicht 2019: Hi, AI – Liebesgeschichten aus der Zukunft (Doku)

Vorführungen:

  • Sa, 29. Juni 2019 um 21:00 Uhr

Die Extraschicht könnt ihr am 29. Juni ab 21h bei uns mit der grandiosen Doku „Hi, AI“ beenden: Lisa Willinger hat einen beeindruckenden Film über humanoide Roboter gedreht: Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen…

weiterlesen

Unsere große kleine Farm (Doku)

Vorführungen:

  • Do, 11. Juli 2019 – So, 14. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Di, 16. Juli 2019 – Mi, 17. Juli 2019 um 17:00 Uhr
  • Do, 18. Juli 2019 – So, 21. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Di, 23. Juli 2019 – Mi, 24. Juli 2019 um 20:30 Uhr

Diese Doku erzählt auf berührende und inspirierende Weise von John und Molly Chester, die sich seit fast zehn Jahren mit ihren „Apricot Lane Farms“ in Kalifornien der ökologischen Landwirtschaft verschrieben haben: Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren die beiden ihr Apartment. Das Paar verlässt daraufhin die Großstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten großen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. Auf über 80 Hektar in den kalifornischen Hügeln wollen sie mehr Harmonie in ihr Leben bringen – und in das Land, das es ernährt. Was folgt, sind acht Jahre Arbeit, die den Idealisten alles an Einsatz abverlangen, aber auch 10.000 Obstbäume sowie alle erdenklichen Haus- und Wildtiere auf einem einst erschöpften, dürren Land hervorbringen. Unter ihnen ein erstaunliches Schwein namens Emma und deren bester Freund, der Hahn „Greasy“.

weiterlesen
Electric Girl

Vorführungen:

  • Do, 18. Juli 2019 – So, 21. Juli 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 23. Juli 2019 – Mi, 24. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Do, 25. Juli 2019 – So, 28. Juli 2019 um 17:00 Uhr

Mia bekommt die Chance eine Anime-Superheldin namens Kimiko zu synchronisieren. Sie geht ganz in ihrer neuen Rolle auf und taucht tiefer und tiefer in die Welt der blauhaarigen Animefigur ein. Auf einmal kann Mia Elektrizität sehen, von Dächern springen, Menschenleben retten. Doch mit Mias Superkraft wächst auch ihr Bewusstsein für eine drohende Gefahr. Genau wie im Comic planen feindliche Mächte, die Stadt, vielleicht sogar die ganze Welt zu vernichten. Während Mia versucht die Menschheit zu retten, gerät ihr eigenes Leben immer mehr aus dem Gleichgewicht.

weiterlesen

Filmreihe zum Evangelischen Kirchentag 2019

Vorführungen:

  • Do, 20. Juni 2019 um 11:00 Uhr
  • Do, 20. Juni 2019 um 15:00 Uhr
  • Do, 20. Juni 2019 um 20:30 Uhr
  • Fr, 21. Juni 2019 um 11:00 Uhr
  • Fr, 21. Juni 2019 um 15:00 Uhr
  • Fr, 21. Juni 2019 um 20:00 Uhr
  • Sa, 22. Juni 2019 um 11:00 Uhr
  • Sa, 22. Juni 2019 um 15:00 Uhr
  • Sa, 22. Juni 2019 um 20:00 Uhr

Wir freuen uns auch einen Beitrag zum Kirchentag 2019 in Dortmund zu bieten und wurden angefragt, ein Filmprogramm zu gestalten. Von Donnerstag, 20. bis Samstag, 22. Juni finden bei uns unterschiedliche Veranstaltungen statt, mit vielen Gästen, Gesprächen und Rahmenprogramm. Ausführliche Infos demnächst auch auf: www.kirchentag.de

weiterlesen
Supa Modo

Vorführungen:

  • Sa, 6. Juli 2019 – So, 7. Juli 2019 um 15:00 Uhr

Die neunjährige Jo liebt Actionfilme und träumt davon, selbst eine Superheldin zu sein. Ihr grösster Wunsch wäre es, einen Film zu drehen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt. In ihrer Fantasie vergisst das Mädchen völlig, dass es unheilbar krank ist. Irgendwann kann Jos Schwester nicht mehr mit ansehen, wie das lebensfrohe Kind die kostbare Zeit, die ihm noch bleibt, einfach im Bett verbringt. Sie ermutigt Jo, an ihre magischen Kräfte zu glauben, und in der Folge animiert sie das ganze Dorf, Jos Traum wahr werden zu lassen. Alle beteiligen sich daran. Die berührende Geschichte des jungen kenianischen Filmemachers Likarion Wainaina erzählt von der Kraft der Fantasie und von einem ungewöhnlichen Weg des Abschiednehmens. Sein Film strahlt aus in die ganze Welt und erfreut.

weiterlesen
Kleiner Aladin und der Zauberteppich

Vorführungen:

  • Do, 11. Juli 2019 – So, 21. Juli 2019 um 15:00 Uhr
  • Sa, 27. Juli 2019 – So, 28. Juli 2019 um 15:00 Uhr

Basierend auf dem erfolgreichen Kinderbuch HODJA IM ORIENT von Ole Lund Kirkegaard erzählt die dänische Animationsproduktion die Geschichte des jungen Aladin, den ein magischer Teppich heraus aus seinem langweiligen Dorfleben und hinein in ein spannendes und turbulentes Märchen trägt. Der junge Abenteurer muss über sich hinauswachsen, wenn er seinen Auftrag erfüllen und ein kleines Mädchen zu ihrem Großvater zurückbringen will.

weiterlesen

Messer im Herz / OT: Un couteau dans le coeur (OmU)

  • FR 2018
  • Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Yann Gonzales
  • 106 Min
  • FSK 16
  • offizielle Filmseite
Messer im Herz

Vorführungen:

  • Do, 18. Juli 2019 – So, 21. Juli 2019 um 20:30 Uhr
  • Di, 23. Juli 2019 – Mi, 24. Juli 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 30. Juli 2019 – Mi, 31. Juli 2019 um 17:00 Uhr

Paris im Sommer 1979: Anne (Vanessa Paradis) produziert drittklassige homosexuelle Pornos. Nachdem sie von ihrer Cutterin und Liebhaberin Loïs sitzen gelassen wird, versucht sie wieder auf die Beine zu kommen, indem sie ihren bisher ehrgeizigsten Film zusammen mit ihrem Kumpel Archibald endlich realisieren will. Doch einer ihrer Schauspieler wird brutal ermordet, genau so wie der Rest der Crew nach und nach weiter dezimiert wird. Anne gerät in das Fadenkreuz einer seltsamen Ermittlung, die ihr Leben auf den Kopf stellen wird, aber keine Ergebnisse bringt. Als sie schließlich die Ermittlungen selbst in die Hand nehmen will, ahnt sie nicht, dass sie damit ihre Weggefährten noch weiter in Gefahr bringt.

weiterlesen
Cleo

Vorführungen:

  • Do, 25. Juli 2019 – So, 28. Juli 2019 um 18:45 Uhr
  • Di, 30. Juli 2019 – Mi, 31. Juli 2019 um 18:45 Uhr

Die phantasievolle Cleo fühlt sich ihrer Heimatstadt Berlin auf ganz besondere Weise verbunden. Ihr größter Wunsch ist es, die Zeit zurückzudrehen – mit Hilfe einer magischen Uhr, die von den legendären Gebrüdern Sass erbeutet wurde und seither verschollen ist. Die junge Frau hofft, mit ihr den frühen Tod ihrer Eltern verhindern zu können. Eines Tages begegnet sie dem Abenteurer Paul, der auf einem Hausboot lebt und eine Schatzkarte ersteigert hat. Gemeinsam begeben sie sich auf einen aufregenden Trip durch die pulsierende Großstadt, bei der Cleo nicht nur auf verrückte Typen und urbane Legenden trifft, sondern auch Paul langsam näher kommt. Angekommen im Untergrund Berlins muss sich Cleo die wichtigste aller Fragen stellen: Soll sie die Zeit überhaupt zurückdrehen? Wunderbar verspielt, visuell beeindruckend und witzig!

weiterlesen

Ein ganz gewöhnlicher Held / OT: The public (mittwochs: OmU)

  • USA 2018
  • Mittwochs: Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Emilio Estevez
  • 119 Min
  • FSK keine Angabe
  • offizielle Filmseite
the public Ein ganz gewöhnlicher Held

Vorführungen:

  • Do, 25. Juli 2019 – So, 28. Juli 2019 um 20:30 Uhr
  • Di, 30. Juli 2019 – Mi, 31. Juli 2019 um 20:30 Uhr

Eine Kältewelle hat die Stadt Cincinnati fest im Griff. Der engagierte Bibliotheksmitarbeiter Stuart und seine Kollegin Myra kümmern sich um die unzähligen Obdachlosen, die Tag für Tag Zuflucht in der warmen Bibliothek suchen. Sie schätzen die Möglichkeit, sich hier auszutauschen, das Internet zu nutzen oder einfach zu lesen. Als die Minusgrade lebensbedrohlich werden und sich keine andere Unterkunft bietet, beschließt eine Gruppe von Obdachlosen um Jackson, am Abend in der Bibliothek Zuflucht zu suchen. Die ungewöhnlichen Übernachtungsgäste rufen schnell ein einschüchterndes Polizeiaufgebot unter Leitung des erfahrenen Verhandlungsführers Bill Ramstead auf den Plan. Unter dem Einfluss des ehrgeizigen Staatsanwalts Josh Davis und der News-Reporterin Rebecca Parks spitzt sich die Situation weiter zu. Inmitten der verfahrenen Lage wird Stuart plötzlich selbst zum Vermittler und muss eine wegweisende Entscheidung treffen.

weiterlesen

Internationalen Woche Dortmund: Morgan Ahmed Morgan (OmU) (Freier Eintritt)

  • EG 2007
  • Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ali Idris
  • 110 Min
  • FSK keine Angabe
  • offizielle Filmseite
Morgan Ahmed Morgan

Vorführungen:

  • Mi, 3. Juli 2019 um 17:00 Uhr

Eine Veranstaltung des Arab Filmclub, der Integrationsagentur und des Projekts Arbeit – Potenziale-Perspektiven für Flüchtlinge der Stadtteil-Schule Dortmund e.V. Eintritt frei! (Arabische Originalfassung mit deutschen Untertitel.)

Ein Geschäftsmann glaubt, alles mit Geld kaufen zu können – auch einen Hochschulabschluss. Eine Kinosatire mit dem ägyptischen Publikumsliebling Abdel Imam.

weiterlesen

Martin Zingsheim meets E-MEX: Konzert und Film

Vorführungen:

  • So, 12. Mai 2019 um 19:00 Uhr

Konzert + Filmvorführung – Moderation Martin Zingsheim Eintritt: 10 Euro und 8 Euro ermäßigt Kartenreservierungen wird empfohlen, Kontakt: info@sweetSixteen-Kino.de Vorbestellte Karten bitte bis 30 Minuten vor Filmbeginn an der Kinokasse abholen. Neue Musik und anderer Horror. Ein Abend zwischen Mikroton und Kettensäge. Martin Zingsheim – mit Auszeichnungen überhäufter Comedian aus Köln führt durch den Abend. […]

weiterlesen

Nuestro Tiempo (OmU)

  • MX/DE/FR/DÄ/SE 2018
  • Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Carlos Reygadas
  • 175 Min
  • FSK keine Angabe
  • offizielle Filmseite
Nuestro Tiempo

Vorführungen:

  • So, 7. Juli 2019 um 11:30 Uhr
  • So, 14. Juli 2019 um 11:30 Uhr
  • Mo, 22. Juli 2019 um 18:45 Uhr

Juan ist Farmbesitzer und als Schriftsteller hoch angesehen. Gemeinsam mit seiner Frau Ester führt er ein glückliches Familienleben mit zwei Kindern auf einem großen Anwesen im Norden Mexikos. Ester und Juan haben seit längerem eine offene Beziehung verabredet. Als Ester auf einer Party dem gemeinsamen Freund Phil Avancen macht, ermutigt Juan sie, ihrem Begehren zu folgen. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist seine immer größer werdende Eifersucht. Es beginnt eine Spirale von Zweifeln und unterdrückten Leidenschaften. Juan muss sich seine Schwächen eingestehen und beginnt eine schmerzhafte Arbeit am eitlen Selbstbild des gehörnten Ehemanns… „Wenn Menschen einander sehen könnten, wie Reygadas sie sieht, wären sie frei.“ Dietmar Dath in der FAZ.

weiterlesen

Ensemble für neue Kammermusik: Kurzfilmprogramm und Konzert

Der harte Kern des Ensembles für Neue Kammermusik im Dezember 2017: Ricarda Baldauf, Jonas Zerweck und Dr. Maik Hester (Bild: Thilo Braun)

Vorführungen:

  • Mo, 8. Juli 2019 um 19:30 Uhr

Because The World Never Stops – Streiflichter urbanes Leben: Kurzfilmprogramm und Konzert des Ensemble für neue Kammermusik an der TU Dortmund. Urbanes Leben – Erstmals in der Geschichte der Menschheit lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Die Urbanisierung hat Einfluss auf unsere Lebens- und Konsumgewohnheiten, auf Natur und Freiheit, Kommunikation und Mode.
Wo exotische Tiere wie selbstverständlich die Teiche der Stadtparks bevölkern gedeihen urbane Legenden von Krokodilen, toten Frauen und angeregter Unterhaltung.
Das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund tritt in den Dialog miteinander, mit neuartigen Musikinstrumenten und mit einer ganz besonderen Auswahl von Kurzfilmen. Feinsinniger Humor in Verbindung mit virtuosem Rhythmus ergibt dabei ein hochmusikalisches Bild urbanen Lebens in diesem einmaligen Kino-Konzert.

weiterlesen
Erde

Vorführungen:

  • Mo, 15. Juli 2019 um 17:00 Uhr
  • Mo, 22. Juli 2019 um 17:00 Uhr

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt –mit Baggern, Bohrern oder Dynamit. Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen und Steinbrüchen, an Großbaustellen und Kohleabbaugebietendie Menschen bei ihrem ständigen Bestreben, sich den Planeten untertan zu machen und sich seine Rohstoffe anzueignen: Eine Bestandsaufnahme der Menschheit als wichtigster Einflussfaktor auf die fundamentalen und unwiderruflichen Veränderungen ihres Heimatplaneten

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 9. Mai 2019 – Sa, 11. Mai 2019 um 20:15 Uhr
  • Di, 14. Mai 2019 – So, 19. Mai 2019 um 20:00 Uhr
  • So, 26. Mai 2019 um 19:00 Uhr
  • Di, 28. Mai 2019 – Mi, 29. Mai 2019 um 18:30 Uhr

Mit seinem etwas anderen Familienalbum „Ray‘s a Laugh“ (1996) wurde der britische Fotograf Richard Billingham berühmt. Jetzt kehrt er mit seinem Kinodebüt Ray & Liz nur leicht fiktionalisierend zurück in die Bild- und Figurenwelt seines größten Erfolges: zurück zu seinen Eltern, seinem Alkoholikervater Ray und seiner übergewichtigen Mutter, die in einer verwahrlosten Wohnung in den West Midlands mit ihren beiden Kindern während der Ära Margaret Thatchers hausen. Der Alltag in der britischen Unterschicht ist hart und auch nicht herzlich, aber doch lässt Billingham einen grimmigen Humor in der Trostlosigkeit durchscheinen und eine zärtliche Empathie besonders für Ray, der sich mit stoischer Disziplin durch den Tag säuft. Wem Ken Loach zu versöhnlich ist, der sollte an diesem schonungslosen und brillant gefilmten Porträt britischen Subproletariats seine Freude haben.

weiterlesen

Vorführungen:

  • So, 12. Mai 2019 um 11:00 Uhr

Vorstellung mit Filmgästen! Der fiktionale Kinofilm „CaRabA“ zeigt eine Welt ohne Schulen. Fünf junge Menschen finden ihren ganz eigenen Weg in dieser Welt. Phantasievoll untersucht der Coming-of-Age Film, wie das Leben selbst zum fort-währenden Bildungserlebnis wird. Der erste Spielfilm zur Zukunft der Bildung regt an, gemeinsam Visionen zu entwickeln. Die Ausgangsfrage ist: Wann und wo geschieht Bildung eigentlich? In Anwesenheit von Bianca Geburek und Joshua Conens vom Produktionsteam.

weiterlesen

Schulkino zur World Press Photo Ausstellung

  • FSK 0

Vorführungen:

  • Mo, 27. Mai 2019 – Fr, 31. Mai 2019 um 11:00 Uhr
  • Mo, 3. Juni 2019 – Fr, 7. Juni 2019 um 11:00 Uhr
  • Mo, 10. Juni 2019 – Fr, 14. Juni 2019 um 11:00 Uhr

Wie jedes Jahr bieten wir im Rahmen der World Press Photo Ausstellung, die direkt vor unseren Kinotüren im Kulturort Depot stattfindet, ein kleines Rahmenfilmprogramm an: Im regulären Programm läuft die Doku „Peter Lindbergh – Women Stories“, der im Zeitraum vom 30. Mai bis zum 14. Juni auch für Schulvorstellungen gebucht werden kann. Ebenfalls als Schulvorstellung buchbar ist die Doku „Der illegale Film“ im Zeitraum 27. Mai bis 14. Juni. 

weiterlesen

Peter Lindbergh – Women Stories (Doku)

Vorführungen:

  • Do, 30. Mai 2019 – Fr, 31. Mai 2019 um 18:45 Uhr
  • Sa, 1. Juni 2019 – So, 2. Juni 2019 um 17:00 Uhr
  • Di, 4. Juni 2019 – Mi, 5. Juni 2019 um 18:30 Uhr
  • Do, 6. Juni 2019 um 21:00 Uhr
  • Sa, 8. Juni 2019 – So, 9. Juni 2019 um 21:00 Uhr
  • Mo, 10. Juni 2019 – Mi, 12. Juni 2019 um 17:00 Uhr
  • So, 16. Juni 2019 um 12:00 Uhr
  • So, 9. Juni 2019 um 12:00 Uhr

Diese Doku zeigt die außergewöhnliche Geschichte eines Mannes, der zu den größten Fotografen des 20. Jahrhunderts zählt. Neben Einblicken in seine tägliche Arbeit erzählt der Film eine sehr persönliche und emotionale Lebensgeschichte, die grundlegende Fragen aufwirft: Wie und warum wird man zum Künstler? Woher kommt diese kreative Kraft, die jeder Logik trotzt und sich der Analyse widersetzt? Peter Lindbergh gelang es Frauen wie Naomi Campbell, Linda Evangelista oder Cindy Crawford unter einem völlig anderen Blickwinkel abzubilden und sie zu den größten Topmodels der Welt zu machen. Jean Michel Vecciets Doku ist ein einfühlsames Porträt, von seiner Kindheit – die geprägt war von den Spuren des 2. Weltkriegs – bis hin zu dem Künstler und Starfotografen, der bis heute von den größten Marken weltweit gebucht wird.

weiterlesen

Under the Tree

Vorführungen:

  • Do, 16. Mai 2019 – So, 19. Mai 2019 um 18:30 Uhr
  • Di, 21. Mai 2019 – Mi, 22. Mai 2019 um 20:00 Uhr
  • Do, 23. Mai 2019 – Sa, 25. Mai 2019 um 20:30 Uhr
  • So, 26. Mai 2019 um 21:00 Uhr
  • Di, 28. Mai 2019 – Mi, 29. Mai 2019 um 17:00 Uhr

Ein Mann wird von seiner Ex-Verlobten des Fremdgehens beschuldigt und aus der gemeinsamen Wohnung geworfen. Daraufhin muss er wieder bei seinen Eltern einziehen. Während er um das Sorgerecht für seine vierjährige Tochter kämpft, wird er jedoch zusätzlich noch in eine Angelegenheit seiner Mutter und seines Vaters hineingezogen, die sich mit den Nachbarn über einen großen alten Baum streiten, der dem Rasen des benachbarten Grundstücks zu viel Schatten spendet. Drei Familien, ein Baum und ein unglaubliches Chaos: Under the Tree von Hafsteinn Gunnar Sigurðssons ist ergreifend und absurd zugleich. Die dichte Erzählung um streitende Nachbarn und eine Ehekrise im isländischen Idyll ist vollgepackt mit bittersüß-schwarzem Humor. Ein Paradestück des jungen und innovativen europäischen Arthouse-Kinos.

weiterlesen